Südwest-Cup Motocross 2022

Aktuelles

Zurück zur Startseite


6.10.2022

Hier dann auch der Zeitplan für Bockholtz (Boukels): Klick. Achtung: Es kursieren bereits andere, veraltete Zeitpläne im Internet. Geändert wurden hauptsächlich die Zeiten des Rennbüros (Welcome Center) und der technischen Abnahme. Das Welcome Center befindet sich in Goesdorf in der Strasse "Op der Driicht", das letzte Haus rechts. Ist so eine Art Bauhof/Halle der Gemeinde.

Und dann hier schon der Plan für Frankenthal: Klick

Der Termin der Meisterschaftsfeier steht nun auch fest. Es ist der 26. November 2022, Ort Reil (oder Nähe Reil).


2.10.2022

Für alle, die den Weg nach Warndt nicht gefunden haben, hier ein paar Impressionen vom Sonntag: Pleyer parkt im Halteverbot, Auch ein Champion fällt mal hin, Abschleppdienst Weingart
Im Ernst: meinen Respekt an alle, die das Training in Angriff nahmen und in die Strecke eingefahren sind. Die meisten kamen ja auch wieder raus :)


29.9.2022

Der Zeitplan für Warndt, Samstag wurde geändert. Die Gäste fahren jetzt zuerst: Klick


25.9.2022

Und hier noch der Zeitplan zur Veranstaltung im Warndt: Klick


11.9.2022

Zum nächsten Rennen in Warndt gibt es auch ein paar Hinweise: In den Klassen Prestige, Cup und Senioren werden zweimal 5 Pokale (250/Open bzw. Sen./Old.) vergeben, anstelle den vorgeschriebenen zweimal 3.
Am Sonntag, den 2. Oktober wird es eine "After-Race-Party" geben, da ja in Deutschland der 3. Oktober ein Feiertag ist und die meisten daher auch noch eine weitere Nacht im Fahrerlager verbringen können. Wer vom Racing und der Strecke noch nicht genug hat, sollte am Sonntagabend aber nicht zu tief ins's Bierglas gucken, da am Montag, 3.10. von 9 bis 12 Uhr trainiert werden kann. Dieses Training ist natürlich nicht mehr Bestandteil der Rennveranstaltung und kostet daher Gebühr.
Wer noch seinen Streckenpostendienst ableisten möchte, kann dies in Warndt gerne machen. Es werden noch Streckenposten gesucht.


4.9.2022

Hier der Zeitplan für Hennweiler: Samstag, Sonntag
Noch ein paar besondere Hinweise zu Hennweiler: Es finden dort auch Läufe zur Deutschen Meisterschaft statt. Von daher wird generell das Reglement strenger befolgt. Unter anderem wird die Vorstartzeit rigoros eingehalten: Spätestens 10 Minuten vor der geplanten Startzeit muss das Motorrad im Vorstartbereich sein. Pitbikes sind auf dem ganzen Gelände nicht gestattet. Lediglich die Wettbewerbsmotorräder und zugelassene Fahrzeuge dürfen bewegt werden.

Es dürfte zwar wohl den meisten schon bekannt sein, dennoch möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass der SWC bei den diesjährigen Crossfinals in Bauschheim einen sehr, sehr guten Gesamtrang sechs in der Mannschaftswertung belegt hat. Tom Oster konnte endlich auch die MX2-Gesamtwertung gewinnen. Er hatte schon zweimal den zweiten Platz. Und im ersten Lauf der MX2 standen mit Tom (Platz 1) und David Cherkasov (Platz 3) gleich zwei SWC-Fahrer auf dem Podium. Mit etwas mehr Glück im ersten Lauf der 85er wäre nach meinen Berechnungen sogar Platz drei in der Teamwertung drin gewesen. Daniel Ferger hatte halt Pech, er wurde gleich schon in der ersten Runde durch einen Konkurrenten mit einem Blockpass zu Fall gebracht. Jeremias Ramus lag auch sehr gut, musste aber leider mit einem Plattfuss vorzeitig aufgeben. Hier könnt ihr euch den Livestream vom Sonntag auf Youtube anschauen: Klick


18.8.2022

Und hier der Zeitplan für Birkenfeld: Klick Bitte beachtet, dass aufgrund der geringen Streckenkapazität in Birkenfeld je nach Nennungsergebnis auch noch Vorläufe möglich sind, diese sind hier jedoch nicht enthalten. Daher ist dieser Zeitplan momentan als vorläufig zu betrachten.


9.8.2022

Da für viele der Veranstalter und auch die Strecke Birkenfeld neu sind: Am Wochenende 13./14. August darf trainiert werden. Samstag von 13 - 18 Uhr, Sonntag von 10 - 15 Uhr. Voranmeldung ist nicht vorgesehen. Preise: Bis 85ccm 8 Euro, ansonsten 15 Euro, natürlich pro Tag. Bei Vorlage der SWC-Starterkarte gibt es 50% Rabatt, sofern ihr dieses Jahr nicht schon mal dort wart.


13.7.2022

Noch ein Hinweis des MSC Reil zum Fahrerlager: Klick


11.7.2022

Hier dann die Zeitpläne für Reil: Samstag, Sonntag

Auch für die Crossfinals gibt es Neuigkeiten, nämlich die Ausschreibung: Klick. Da es nicht mehr 20 Serien sind, darf die RLP-S wieder mitmachen. Da die Teilnehmer großenteils identisch zum SWC sind, haben wir quasi wieder zwei Mannschaften im Rennen :)


7.7.2022

In Reil ist in den Kinder- und Jugendklassen, bei den Damen, aber vor allem auch an beiden Tagen in der Gästeklasse noch jede Menge Platz. Bitte macht Werbung für diese Veranstaltung! Wann kann man schon mal auf den Spuren einer WM-Strecke fahren? Und hier kann man auch die 450er auf den langen Geraden mal ausfahren. Und zudem ist die Strecke nur einmalig im Jahr zum Rennen zu befahren. Im übrigen sucht der MSC Reil noch ein paar Streckenposten. Falls jemand aushelfen möchte, bitte an den Verein wenden.


28.6.2022

So, es geht nun mal wieder in den Sand nach Walldorf. Bitte beachtet, dass in den Erwachsenenklassen in Walldorf einmalig 45 Euro anstelle den üblichen 35 Euro Nenngeld erhoben werden. Und noch die Zeitpläne: Samstag, Sonntag


29.5.2022

Und der Zeitplan für Niederwürzbach: Klick


19.5.2022

Der Zeitplan für Winningen Samstag wurde leicht geändert. Die Gäste starten jetzt als Erste. Der Link vom 15.5. wurde aktualisiert.
In Reil wurde die Klasse Senioren von Sonntag auf Samstag verlegt. Bitte beachten!


15.5.2022

Ich möchte euch ganz klar darauf hinweisen, dass es auch einen Nennungsbeginn gibt! Dieser steht genau so auf der Terminseite wie der Nennungsschluss! Nennungen, die ihr vor dem Nennungsbeginn abgebt, sind ungültig. Bitte sendet z.B. keine Nennungen an den MCC Warndt. Das ist noch viel zu früh. Es gilt auch nicht, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Alle Nennungen, die fristgerecht abgegeben werden, d.h. zwischen Nennungsbeginn und Nennungsschluss, müssen vom Verein akzeptiert werden.

Hier noch Hinweise, die ich von den MSF Winningen erhalten habe: "Wir erwarten in Winningen „volles Haus“. Es sind mittlerweile über 180 Nennungen eingegangen. Diese Teilnehmerzahlen hatten wir in früheren Jahren in dem großen Fahrerlager unterbringen können. Wie viele von euch wissen ist dieses Gelände aber zum Teil bebaut worden, somit fehlt uns ca. 1/3 der Fläche. Deshalb bitten wir dringend platzsparend zu parken und keine unnötigen Flächen zu belegen. Weiterhin wäre es sehr von Vorteil wenn „Nur Samstagfahrer“ den Platz am Samstag Abend räumen würden und weiterhin die „Nur Sonntagfahrer“ erst am Samstag Abend anreisen würden. Wir können zur Zeit leider keine weiteren Flächen anbieten.
Noch ein Hinweis zu unserer Homepage. Dort ist leider in den letzten Tagen ein kleines Problem aufgetreten. Nach Aufruf der Startseite erscheint diese nur teilweise. Sie wird aber weiter geladen und ist nach ca. einer halben Minute komplett. Alle Unterseiten funktionieren normal. Es ist vermutlich ein Problem des Servers. Der Anbieter arbeitet daran."
Und noch der Zeitplan:
Samstag, Sonntag


28.4.2022

Hier der Zeitplan für Fischbach: Klick


7.4.2022

Der MSC Niederwürzbach hat sich jetzt doch entschieden, das SWC-Rennen am Traditionstermin Pfingsten, als am 5./6. Juni durchzuführen.


2.4.2022

Aufgrund der Witterungsverhältnisse (Schneedecke von 10 cm Höhe und es schneit weiter...) muss das Training in Winningen leider kurzfristig abgesagt werden.


21.3.2022

Folgende Info aus Winningen:

Am 2. April findet in Winningen ein Trainingstag exklusiv für die Teilnehmenden am SWC statt. Beginn ist um 10.00 Uhr, Ende ist für 17.00 Uhr angedacht. Die Trainingsgebühr beträgt bei Vorlage der SWC-Starterkarte 5 €. Eine Anmeldung wird erwünscht an: info@msf-winningen.de


17.3.2022

Backyard design dürfte wohl vielen von euch bekannt sein als Hersteller von Qualitätsdekoren. Backyard möchte speziell die Kinder fördern und bietet kostenlose Dekore (maximaler Wert 179,90 Euro) für die Kids in den Klassen 50ccm und 65ccm an. Alles weitere findet ihr auf dem Flyer.


14.3.2022

Ab sofort kann die Nennung für das erste Rennen in Hoxberg abgegeben werden. Die email-Adresse dazu findet ihr auf der Terminseite (Nennung2022@zchoxberg.de). Ihr müsst per mail mitteilen, dass ihr in Hoxberg starten wollt und euren Namen, Klasse unnd Startnummer angeben. Bitte beachtet, dass die Senioren und Damen in Hoxberg nicht starten. Eine Nennung in diesen Klassen ist daher sinnlos. Bitte beachtet auch den Nennschluss 14 Tage vor dem Rennen. Das Nenngeld wird wie letztes Jahr bar vor Ort bezahlt. Um lange Schlangen im Rennbüro zu vermeiden und damit es zügig voran geht: Teilnehmer, die ihr Blocknennformular noch nicht abgegeben haben (erkenntlich an dem fehlenden "x" in der Starterliste), müssen dieses unbedingt ausgefüllt (maschinell, nicht handschriftlich, EIN Blatt, beidseitig bedruckt) mitbringen. Oder, noch besser, mir vorab zusenden, aber nur spätestens bis eine Woche vor Hoxberg, damit es noch rechtzeitig bei mir ankommt. Meine Postadresse findet ihr unter Ansprechpartner. Viele haben auch das Technische Datenblatt nicht abgegeben. Bitte füllt auch dieses Blatt aus und bringt es mit nach Hoxberg. Solltet ihr es doch vergessen, dann stellt euch erst in die Schlange an, wenn ihr ein ausgefülltes Datenblatt in der Hand habt. Blankoformulare werden in Hoxberg ausgelegt. Und natürlich müsst ihr auch eine Lizenz vorweisen können und nach Möglichkeit das Nenngeld passend parat haben.


11.3.2022

Der Einschreibeschluss für den SWC ist abgelaufen, die Startnummern habe ich vergeben. Natürlich gab es wie jedes Jahr wieder Überschneidungen, so dass ich nicht jedem Fahrer die Wunschnummer geben konnte. Bei Fahrern ohne Nummer bitte ich um Angabe einer Alternativnummer.

Aus Personalgründen muss das Rennen in Winningen verschoben werden. Neuer Termin ist der 21./22. Mai 2022.


8.3.2022

Leider liegen mir die Einschreibungen von Warndt, der MUL und Frankenthal noch nicht vor. Ich kann daher die Nummern noch nicht vergeben. Ich hoffe bis Donnerstag Abend die Nummern einstellen zu können.


11.2.2022

Der Termin Warndt musste wegen des ADAC Bundesendlauf MX verschoben werden. Neuer Termin ist der 1./2. Oktober 2022.


16.1.2022

Der Termin Niederwürzbach wurde von Pfingsten 2022 auf den 20./21. August 2022 verschoben.


25.12.2021

Die neuen Formulare (Einschreibung, Blocknennformular, Dokument Technische Abnahme) für die Saison 2022 sind eingestellt und unter "Formulare" zu finden. Wie immer möchte ich darauf hinweisen, dass ihr bitte die Formulare nicht handschriftlich ausfüllt und beim Blocknennformular bitte die beiden Seiten auf 1 Blatt ausdruckt. Das geht auch mit einem Drucker, der nur einseitig drucken kann. Einfach nur die erste Seite drucken, das Blatt erneut in den Druckerschacht einlegen und dann die zweite Seite drucken. Spätestens nach dem dritten Versuch solltet ihr rausgefunden haben, wie das Blatt eingelegt werden muss... Die Tabelle muss dabei auf dem Kopf stehen. Und wie immer möchte ich darauf hinweisen, dass euere Einschreibung nur über einen der Teilnehmervereine erfolgen kann. Also bitte eueren Verein bezüglich euerer Einschreibung kontaktieren.
Ich wünsche euch noch einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund!


3.12.2021

Der Termin für Frankenthal ist jetzt auch geklärt. Leider ist es nicht ein Mai-Termin wie angedacht. Es ist der 15./16. Oktober, und damit noch eine Woche nach Bockholtz.


29.11.2021

Und hier dann endlich auch noch ein Bild aller Champions von der Meisterfeier in Hennweiler: Klick
Von links nach rechts: Reinhard Nolle (Oldies), Andreas Wack, Ingo Hinzmann (Senioren), Lennox Bodtländer (65ccm), Carmen Allinger (Damen), Daniel Ferger (85ccm), Neo Zäuner (50ccm), Tom Oster (Prestige 250), Tim Hoffmann (Anfänger), Marvin Kasolka (Cup Open), Nils Schalk (Cup 250). Es fehlt Nicolas Schummer (Prestige Open).

Die FIM (Federation Internationale Motocyclisme) macht derzeit eine Befragung bei den Motorradsport treibenden Damen nach deren Motivation. Die Befragung wurde über den DMSB-Newsletter versendet, daher sollten unsere SWC-Damen eigentlich informiert sein. Trotzdem möchte ich hier den Link zur Befragung einstellen: Klick
Leider ist die Auswahl der Sprachen auf Englisch, Französisch und Spanisch begrenzt. Irgendeine der drei Sprachen werdet ihr hoffentlich verstehen, ansonsten gibt es den Google Translator...


19.11.2021

Folgendes wurde von der Veranstaltergemeinschaft für die Saison 2022 beschlossen: Unter der Voraussetzung, dass es keinerlei Einschränkungen bzgl. COVID gibt, wird das Nenngeld wieder auf den üblichen Betrag reduziert (Klassen 1-3: 25 Euro, Klassen 4-8: 35 Euro). Lediglich in Walldorf wird für die Klassen 4-8 ein erhöhtes Nenngeld von 45 Euro erhoben. Bezahlt wird bar vor Ort. Mit dem AMC Birkenfeld ist ein weiterer Club der Veranstaltergemeinschaft beigetreten. Birkenfeld wird auch gleich ein Rennen zum SWC als Zweitagesveranstaltung durchführen. Weiterhin ist geplant, auch in Luxemburg (Bockholtz) ein SWC-Rennen durchzuführen. Es ergeben sich somit 11 Veranstaltungen. Aber auch hier gilt: sofern es keine Corona-Einschränkungen gíbt. Die Termine sind auf der Terminseite zu finden. Aufgrund der hohen Anzahl an Rennen wird es ein Streichergebnis geben. Die beiden schlechtesten Laufergebnisse (diese können auch bei zwei verschiedenen Veranstaltungen erfolgt sein) werden nicht gewertet. Dies aber auch unter der Voraussetzung, dass mindestens 7 Veranstaltungen wirklich stattfinden. In der Damenklasse werden in der Tageswertung 5 Pokale vergeben. Als vollwertige SWC-Klasse muss nun auch bei den Damen die volle Einschreibegebühr von 40 Euro gezahlt werden. Folgende Fahrer müssen aus der Anfänger-Klasse in die Cup-Klasse aufsteigen: Tim Hoffmann, Alexander und Tom Breininger. Aus der Cup-Klasse in die Prestige aufsteigen muss: Nils Schalk.


25.10.2021

Ich möchte daran erinnern, dass die Vorbestellung des Essens bei der Meisterfeier bis nächsten Mittwoch, also übermorgen, erfolgt sein muss. Bitte tragt bei der Überweisung bei Kontoinhaber "MSC Hennweiler" ein. Ist zwar naheliegend, hatte ich so aber in Aktuelles vom 7.10. (bis jetzt) nicht erwähnt.


10.10.2021

Der SWC 2021 ist beendet, die Champions sind ermittelt. Bei den Kindern und Jugendlichen (Klassen 50ccm, 65ccm un d 85ccm) erhalten alle Teilnehmer einen Pokal. Die weiteren Pokale: Prestige Open: Schummer, Nolle, de Muyser; Prestige 250: Oster, Paukovic, Heinen; Cup Open: Kasolka, Stark, Caldwell; Cup 250: Schalk, Kluge, Moses; Senioren: Hinzmann, Weingart, Reutebuch; Oldies: Nolle, Schmidt, Alexander; Anfänger (bis Platz 7): Hoffmann, A. Breininger, T. Breininger, Sommer, Halsdorf, Schellack, Giehl; Damen: Allinger, Strebel, Schönfisch, Römer, Erdei. Der Vereinsmeister ist mal wieder Frankenthal: Klick
Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Fahrer, Helfer, Eltern, Geschwister, Omas+Opas und alle sonstigen Freunde des SWC der Feier mit Ihrem Besuch einen festlichen Rahmen geben!


7.10.2021

Und da am Wochenende der letzte Lauf zum SWC 2021 stattfindet, gibt es nun auch schon alle erforderlichen Infos für die Meisterschaftsfeier. Die Feier findet statt in Hennweiler. Adresse ist: Lützelsoonhalle, Schulstrasse 24, 55619 Hennweiler. Termin ist der 6.11.2021. Einlass in die Halle ab 17:30 Uhr, Essen gibt es ab 18:30 Uhr und ab 20:00 Uhr beginnt die Meisterschaftsehrung. Es gilt die 3G-Regel: Es muss ein Nachweis über genesen, geimpft oder ein aktueller (negativer) Test vorgelegt werden. Wie bei den Rennen müssen auch hier alle Besucher der Feier angemeldet sein mit Name, Adresse, Telefon, email. Die Anmeldung zur Feier und auch die Essensbestellung muss an folgende email erfolgen: msc-hennweiler@gmx.de. Es gibt ein Buffet zu 21 Euro (all you can eat), für Kinder bis 11 Jahre kostet es 11 Euro. Bitte gebt in euerer Anmeldemail dann bekannt wieviel Essen und wieviel Kinderessen ihr bestellen wollt. Die Vorbestellung zum Essen muss bis 27.10.21 erfolgen, die Bezahlung erfolgt vorab durch Überweisung. Bitte überweist den Gesamtbetrag an folgende IBAN:
DE97 5625 0030 0001 1471 29, Kontoinhaber: MSC Hennweiler
Als Zweck bitte die Namen der bestellenden Personen sowie den Zusatz Kind bei einem Kinderessen angeben. Das Buffet beinhaltet folgende Leckereien: Hähnchen-Medaillons in Mango-Curry-Soße, Spinat-Pfannkuchen, Rinderbraten, Putenschnitzel und Schweineschnitzel in Rahm- oder Zigeunersoße, gefüllter Feta, Bergener Kartoffeln mit Speck und Kräutern, Gemüseplatte, Sauce Hollandaise, Nudeln, Semmel- und Kartoffelknödel, Kartoffelgratin, gemischter Salat mit Essig- oder Joghurt-Dressing.
Im Anschluss an die Feier spielt dann eine Live Band. Parkmöglichkeiten rund um die Halle und in der Nähe sind auch für Wohnmobile und Wohnwagen ausreichend gegeben. Wer schon länger im SWC dabei ist, kennt die Halle vielleicht noch von der letzten Meisterfeier in Hennweiler.


4.10.202

Ich habe am 5.10. um 20:30 Uhr einen leicht geänderten Zeitplan eingestellt. Bitte ladet euch den neuesten Plan runter. Hier der Zeitplan zu Frankenthal: Klick


23.09.2021

Da die Seite der Motor Union Luxembourg nicht sooo übersichtlich ist, hier noch ein paar Infos zu den Nennungen für die einzelnen Rennen:
"Hier die Links zu den Einschreibungen für unsere Rennen: Einschreibung 26.09.2021 Dudelange (leider nur französisch)
https://mus.lu/bulletin-lengagement-motocross-26-09-21-dudelange/
Online Einschreibung Endurance 3.10.2021 in Hellange (französich und deutsch)   
https://www.mul.lu/index.php?nave=REGENDUR
Online Einschreibung Rennen 10.10.3021 und 17.10.2021 in Bockholtz 
https://www.mul.lu/index.php?nave=REGCHAMP
Für Dudelange können sich die Fahrer vor Ort am Samstag zwischen 14h00 und 19h00 noch anmelden, kostet aber 20€ mehr. Ich habe die Verantwortlichen nicht ans Telefon gekriegt, um zu sehen ob sie diese für SWC Fahrer fallen lassen."

Bitte beachtet die Hinweise zum SWC Frankenthal (Aktuelles vom 22.9.2021)!


22.9.2021

Ab sofort kann jetzt auch für das letzte SWC-Rennen in Frankenthal genannt werden. Email-Adresse findet ihr wie gehabt auf der Terminseite. Um unnötige Wartezeiten im Rennbüro vor Ort zu vermeiden, müssen die Gastfahrer das ausgefüllte Nennformular (beidseitig auf einem Blatt gedruckt!) mitbringen. Das Formular ist, wie unschwer zu erraten, unter "Formulare" zu finden. Es gelten die 3G-Regeln: Ihr müsst einen Nachweis über geimpft, genesen oder getestet (nicht älter als 24 Stunden) mitbringen. Bei euerer Voranmeldung müsst ihr, wie auch bei den Rennen zuvor, die Kontaktdaten aller Anreisenden angeben. Wer am Samstag bereits mit seinen Rennen durch ist, sollte dann auch abreisen.
In Warndt war ja ein Team des Saarländischen Rundfunks vor Ort und hat einen Bericht über die Damenklasse gedreht. Auch wenn es hauptsächlich eine One-woman-show ist :), lohnt es sich auf jeden Fall mal rein zu schauen. Der Bericht beginnt bei 34:30:
Klick
Und noch eine Info aus Luxemburg:
"Liebe Motocrossfans, nachdem die SWC Rennen langsam auf ein Ende zugehen, lädt die Motor Union Luxemburg euch ein, auch in Luxemburg das ein oder andere Rennen mitzufahren bzw. als Zuschauer vorbeizukommen (Eintritt ist gratis). Auf dem Programm stehen ein 3 Stunden Rennen für einen guten Zweck in Hellange (Hellingen) am 3. Oktober und zwei Rennen in Bockholz am 10. und 17. Oktober, auch wenn uns bewusst ist, dass am 10. Oktober auch im SWC noch Rennaktion angesagt ist. Bei allen drei Veranstaltungen sind noch Startplätze frei und eine Einschreibung immer noch möglich, alle Infos dazu unter www.mul.lu.Wir freuen uns über jeden Starter und jeden Zuschauer und wünschen uns, dass wir sowohl das Startgatter als auch die Zuschauerreihen schön voll bekommen. Liebe Grüße aus Luxemburg und hoffentlich bis bald, Vorstand der Motor Union Luxemburg"


15.9.2021

Björn und Yves Frank bieten zwei dreistündige Fahrerlehrgänge an. Kostenpunkt jeweils 50 Euro. Der erste Lehrgang findet in Bockholtz (Luxemburg) statt und ist für alle Altersklassen, auch Kinder und Jugendliche, gedacht. Termin ist der 25. September von 13:30 bis 17 Uhr. Der zweite Lehrgang wendet sich ausschliesslich an Kinder und Jugendliche (bis 85ccm). Er findet in Dürler (Belgien) statt. Das ist im Dreiländereck Belgien-Luxemburg-Deutschland zu finden. Termin ist hier der 2. Oktober, ebenfalls von 14 bis 17 Uhr. Anmeldung bitte per mail an Yves Frank: yves_frank@hotmail.de oder per Telefon: 0032473569534


13.9.2021

Und hier noch der Zeitplan zu Warndt: Klick


26.8.2021

Der MCC Warndt sucht noch Streckenposten. Wenn ihr eueren Dienst dort ableisten könnt und wollt, meldet euch bitte in Warndt. Da es eine Zweitagesveranstaltung ist, könnt ihr ja an einem Tag den Postendienst ableisten, am anderen euere Rennen bestreiten. Die Klassenverteilung in Frankenthal ist jetzt auch bekannt und auf der Terminseite ersichtlich.


12.8.2021

Die Nennung für Warndt ist jetzt auch möglich. Die email-Adresse für die Nennung findet ihr wie üblich auf der Terminseite. Bitte gebt auch hier die vollständigen Kontaktdaten aller Anreisenden bekannt.
Die Demolition Troops wurde beim Training in Warndt vom Saarländischen Rundfunk gefilmt. Bei 29 Minuten 20 Sekunden geht der Bericht los. Hier der Link:
Klick


5.8.2021

Nachdem nun zwei Veranstaltungen (WL, WI) gut gelaufen sind, und die dritte (NW) sicher auch stattfinden wird, gibt es leider zwei Absagen: Fischbach und Hoxberg werden nicht stattfinden. In Fischbach sind die Gründe hauptsächlich im zuständigen Ordnungsamt zu finden, das keine klaren Aussagen macht. In Hoxberg gibt es andere Probleme, auf die ich nicht eingehen möchte. Sofern ihr damit mit euerem Streckenpostendienst betroffen seid: Bitte geht zeitnah auf die drei noch möglichen Veranstalter zu (NW, WT, FT) und meldet dort eueren Postendienst an.


27.7.2021

In Winningen alles gut, das Rennen findet definitiv statt. Problem wäre die Verfügbarkeit des Sanitätspersonals gewesen, da in nicht allzu großer Entfernung von Winningen bekanntlich eine Katastrophe stattgefunden hat, die jede helfende Hand benötigen kann und daher davor getroffene Vereinbarungen in einem solchen Fall nicht unbedingt eingehalten werden. Es liegt jetzt aber die definitive Zusage des Sanitäterteams vor.


26.7.2021

Hier noch die Zeitpläne für Winningen: Sa, So. WICHTIG: Aus Gründen, die nicht der Verein zu verantworten hat, kann die Veranstaltung evtl. noch kurzfristig abgesagt werden. Bitte schaut am Freitag auf die Internetseite von Winningen oder auf die SWC-Seite.


19.7.2021

Es kann ab sofort auch für Niederwürzbach genannt werden. Klassenverteilung und Nennadresse wie gehabt auf der Terminseite. Auch in NW gibt es Auflagen. Hier die Info:
"Es ist, wie schon für Walldorf und Winningen, unbedingt erforderlich die kompletten Daten anzugeben, also Vor- und Nachname, vollständige Adresse, Telefonnummer, e-mail-Adresse. Die Angabe aller Begleitpersonen, ebenfalls mit den vollständigen Daten, ist ebenso nötig. Unvollständige Meldungen werden nicht angenommen. Weitere Infos zu Covid-Auflagen werden wir auf der Homepage bereitstellen (
msc-niederwuerzbach.de). Eine Information ist in der Antwortmail verfasst. Falls Tests nötig sein sollten, werden wir ein Testzentrum vor Ort einrichten."


7.7.2021

Wer das letzte August-Wochenende für die Crossfinals (als Fahrer, Helfer, Zuschauer) verplant hat, darf neu planen. Die Crossfinals sind abgesagt. Der geplante Veranstalter hat ob der Corona-Unabwägbarkeiten kalte Füsse bekommen und will das Risiko nicht tragen. Und so kurzfristig einen neuen Veranstalter zu bekommen, ist nicht machbar.


4.7.2021

Hier dann noch der Zeitplan für Walldorf: Samstag, Sonntag
Bitte denkt an euere Lizenzen! Wer das Blocknennformular noch nicht abgegeben hat (in der Starterliste fehlt dann das "x" bei BNF), muss dies dann mitbringen. Bitte auch die Hinweise zum Ausfüllen des BNF beachten! Und dann nochmal der Hinweis auf das Formular "Covid-Selbstauskunft", siehe 25.6.21.


25.6.2021

Jede Person, die zum SWC-Rennen in Walldorf das Vereinsgelände betritt, muss einen Covid-Selbstauskunftzettel ausfüllen. Um lange Schlangen am Eintrittstor zu vermeiden, wäre es super, wenn JEDER schon den ausgefüllten Zettel mitbringt. Hier der Link dazu:
Formular Covid-Selbstauskunft Walldorf.
Und hier noch die Corona-Regeln, die auf dem Gelände einzuhalten sind:
Regeln Walldorf


23.6.2021

Um sich auf das Rennen in Winnimngen vorzubereiten, bieten die MSF Winningen ein Training für SWC- und RLP-S-Fahrer an. Hierzu folgende Infos:
"
Die Motorsportfreunde Winningen bieten am 3. Juli auf ihrer Strecke einen Trainingstag ausschließlich für eingeschriebene Teilnehmer/innen des SWC und der Rl-P-S-Meisterschaft an. Das Training wird in zwei Zeitblöcken durchgeführt, von 9.00 – 13.00 Uhr und von 14.00 – 18.00 Uhr. Wir bitten ausdrücklich darum unmittelbar nach dem ersten Block abzureisen bzw. erst kurz vor dem zweiten Block anzureisen damit die Personenzahlen nicht zu hoch ausfallen. Aus diesem Grunde sind die Plätze auch begrenzt. Anmeldungen zu diesem Trainingstag werden nur über info@msf-winningen.de mit dem Betreff „SWC Training“ angenommen. Es erfolgt eine Bestätigung bzw. eventuell auch eine Absage wenn alles voll sein sollte."
Der Preis wird sozialverträglich 5 Euro betragen.

Und nochmal der Hinweis: Bitte beachtet bei euerer Nennung für Walldorf die unter 8.6.2021 genannten Regeln!


13.6.2021

Auch in Winningen sieht es momentan gut aus für das zweite Rennen der Saison. Nachfolgend die Hinweise aus Winningen:
"
Die Veranstaltung in Winningen wird wohl am 31.7./1.8. stattfinden können. Eine abschließende Genehmigung steht zwar noch aus, sie ist aber nach der nächsten Verordnung am 20.6. zu erwarten. Am Samstag planen wir den Start der Klassen 1, 2, 7 und 8, alle anderen am Sonntag. Die Nennung ist ab Sonntag, 13.6., möglich unter info@msf-winningen.de mit dem Betreff „Nennung“.  Es ist, wie schon für Walldorf, unbedingt erforderlich die kompletten Daten anzugeben, also Vor- und Nachname, vollständige Adresse, Telefonnummer, e-mail-Adresse. Die Angabe aller Begleitpersonen, ebenfalls mit den vollständigen Daten, ist ebenfalls nötig. Unvollständige Meldungen werden nicht angenommen. Weitere Infos folgen."
Die Terminseite habe ich entsprechend aktualisiert.


8.6.2021

In Walldorf geht es voran, momentan sieht es gut aus mit dem ersten Saisonrennen. Ab sofort kann für das Rennen genannt werden, Adresse ist auf der Terminseite zu finden. Wie bereits in Aktuelles vom 25.5. erwähnt, wird bar vor Ort bezahlt, jedoch ein erhöhtes Nenngeld. Folgende weitere Infos aus Walldorf möchte ich weiter geben:
"
Nennschluss würde ich gerne auf 3.7.2021 legen. Nachnennung ist möglich, solange noch Plätze frei sind. Achtung! Alle Nennungen mit kompletten Daten: Vorname, Nachname, Anschrift, PLZ, Ort, Telefon, Email. Auch ALLE Begleitpersonen müssen ebenfalls mit ihren Daten angemeldet werden! Nach Möglichkeit sollen die Begleitpersonen auf das nötigste reduziert werden. Zuschauer sind keine vorgesehen. Übernachtung ist möglich. Hygienekonzept wird noch veröffentlicht."
Bitte beachtet diese Vorgaben aus Walldorf! Ich finde es auch gut, dass sich Walldorf dazu entschlossen hat, die Mädels an den Start gehen zu lassen. Bitte zeigt Präsenz :)


1.6.2021

Es gibt neue Termine für FI und NW, zu finden auf der Terminseite. Stand ist nach wie vor, dass Walldorf den Auftakt machen wird. Diese oder nächste Woche wird Walldorf das Ordnungsamt bzgl. der Durchführung des Rennens um Genehmigung bitten. Nach heutigem Stand sind es immerhin noch 7 Veranstaltungen, auch die Damen haben mindestens fünf. In Hoxberg als Eintagesveranstaltung starten die Damen nicht, Walldorf hat sich noch nicht entschieden. Da kurzfristige Absagen aus behördlichen Gründen leider immer noch möglich sind, werden wir dieses Jahr das Nenngeld nicht vorab einfordern, diese Regelung wird für diese Saison ausgesetzt. Es wird also wie bisher bar vor Ort bezahlt. Die Nennung muss natürlich dennoch wie bisher formlos per mail abgegeben werden. Wie schon mehrfach angedeutet werden wir wegen gestiegener Kosten und geringeren Einnahmen durch Zuschauer aber das Nenngeld anheben: Von 25 Euro auf 35 Euro für Kinder und Jugendliche (Klasse 1-3) und von 35 Euro auf 50 Euro alle anderen Klassen. Auch dies gilt einheitlich für die komplette Saison bei allen Rennen.


25.5.2021

Leider hat nun auch Hennweiler ersatzlos abgesagt. In Hennweiler waren ja auch DM-Läufe geplant. Da man bei einer langfristigen Planung heute nicht sicher davon ausgehen kann, dass dann Zuschauer erlaubt sind, wollte der Verein frühzeitig absagen. Ohne Zuschauer ist die Veranstaltung für Hennweiler finanziell nicht tragbar.


1.5.2021

Nachdem sich die Covid-Lage erneut zuspitzt und die Bundesregierung die "Notbremse" zieht, sehen sich die Vereine gezwungen, entgegen den optimistischen Erwartungen vom November, weitere Rennen abzusagen. Es betrifft die Rennen in NW (23./24. Mai), FT (5./6. Juli) und FI (12./13. Juli). FT möchte auf den 9./10. Oktober verschieben, für NW und FI gibt es momentan keinen Ersatztermin. Weitere ungute Nachrichten kommen aus dem Landkreis Bernkastel-Kues, in dem sich Reil befindet. Dort wird eine Antragstellung zur Genehmigung eines Rennens nicht vor dem Ende der "Notbremse", also dem 30. Juni., bearbeitet werden. Da Reil sechs Wochen Vorlauf benötigt, kann der Termin 17./18. Juli ebenfalls nicht wahrgenommen werden. Auch hier gibt es keinen Ersatztermin. Nach diesem Stand wäre somit das erste Rennen der Saison in Walldorf am 9./10. Juli. Leider ist auch diese Saison wieder ganz anders als erhofft...


16.4.2021

Die Startnummern sind nun vergeben. Bei Fahrern ohne "x" bei BNF fehlt mir noch das Blocknennformular, bitte mir zusenden oder unbedingt daran denken, es ausgedruckt zum euerem ersten Rennen mitzubringen. Bei zwei Teilnehmern in der Cup-Klasse konnte ich die Wunschnummer nicht vergeben. Bitte gebt mir eine neue Wunschnummer an.


1.4.2021

Da mir noch von ein paar Vereinen die Unterlagen fehlen, werde ich die Nummernvergabe erst nach Ostern durchführen, wahrscheinlich dann am Mittwoch nach Ostern.


14.3.2021

Es war zu befürchten, folgende Mitteilung von Klaus Mölich aus Winningen: "Nach mehreren Mails und Telefonaten mit der Kreisverwaltung müssen wir uns von dem geplanten Datum für unser Motocross verabschieden. Kurz gefasst: Die Zahl der beteiligten Personen ist einfach zu hoch. Nach Bundesverordnung sind Zusammenkünfte frühestens ab Mitte April und wenn mit maximal 50 Personen möglich. Und das auch nur bei günstiger Entwicklung der Infektionszahlen. Ein von der Sportabteilung des ADAC entwickeltes ausführliches Hygienekonzept konnte hier nicht helfen. Auch Gespräche mit den maßgeblichen Leuten im ADAC und MVRP (Motorsportverband Rheinland-Pfalz, dieser ist dem DOSB angeschlossen) haben keine Lösung des Problems gebracht. Ich habe als Ersatztermin den 31.07./01.08. angemeldet. Das ist hier zwar in den Ferien, aber sonst bleibt uns nach Abwägung aller Punkte nichts weiter übrig."


9.3.2021

Es gibt momentan nicht viel Neues. Die Lage ist weiterhin nicht klar. Winningen hat gerade eine Anfrage an das Ordnungsamt laufen, ob an dem geplanten Termin die Durchführung des Rennens möglich ist. Das Rennen des ZC Hoxberg am 3. Oktober wird als Eintagesveranstaltung durchgeführt. Das Rennen in Reil wird erneut eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Nordrhein-MX-Cup. In diesem Jahr sollen aber alle SWC-Klassen am 17./18 Juli antreten dürfen. Es ist kein zweiter Renntermin auf der Trainingsstrecke geplant.


24.1.2021

Aufgrund der leider wieder verschärften Pandemie-Lage möchten die beiden Erstveranstalter des SWC 2021 ihre Veranstaltungen verschieben. Hoxberg rückt von Ostermontag ab und wird auf den 3. Oktober verlegt. Es ist an diesem Termin dann eventuell eine Zweitagesveranstaltung denkbar, dies wird geprüft. Frankenthal verschiebt auf den 5./6. Juni. Da der SWC 2021 nun mit Winningen (24./25. April) in die Saison starten würde, konnte auch der SWC-Einschreibeschluss verschoben werden. Der Einschreibeschluss ist nun der 31. März, und damit zeitgleich mit der RLP-S-Einschreibung.
Der Termin in Hennweiler wurde vom DMSB vorgegeben, da in Hennweiler im Rahmen des SWC auch wieder DM-Läufe statt finden. Leider ist dieser Termin (28./29. August) aber auch der Termin der Crossfinals. Es werden daher in der Saison 2021 die zwei schlechtesten Laufergebnisse als Streichresultat gewertet werden. Dies gilt für alle Klassen, auch für die, die in Culitzsch bei den CF nicht antreten. Und dann noch eine Termininfo: Die Meisterschaftsfeier wird am 5. November in Hennweiler stattfinden.
Die Veranstalter werden sich zu einem nächsten Besprechungstermin am 26. Februar online treffen. Schaut also Ende Februar wieder hier rein für neueste Infos.


24.12.2020

Die neuen Formulare für die Saison 2021 sind eingestellt. Bitte beachtet beim Ausfüllen meine auf der Formularseite angegebenen Bemerkungen dazu! Aus den Erfahrungen der letzten Jahre: 1. Die Startnummer auf dem Blocknennformular fülle ich aus, nicht ihr! Eueren Nummernwunsch sehe ich ja auf dem Einschreibeformular. 2. Das Blocknennformular beidseitig auf EINEM Blatt ausdrucken! 3. Die Unterschriften auf dem Blocknennformular werden erst am Renntag im Rennbüro geleistet!
Wollen wir hoffen, dass wir die nächste Saison irgendwie abhalten können, momentan sieht es ja nicht so gut aus. Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest, auch wenn das dieses Jahr etwas anders ausfällt, und einen guten Rutsch in das neue Jahr!


7.12.2020

Hier mal zur Planung von Urlaub etc. die Termine des SWC 2021: 5. April (Ostermontag) HX, 10./11. April FT, 24./25. April WI, 23./24. Mai (Pfingsten) NW, 12./13. Juni FI, 10./11. Juli WL, 17./18. Juli RE, 28./29. August HW (mit Quad DM und DM 125), 18./19. September WT. Für ET gibt es noch keinen Termin.


23.11.2020

Da es dieses Jahr keine Meisterschaftsfeier gibt, an der sich am Nachmittag die Vereine zu ihrer Vorbesprechung treffen, eine Vorbesprechung zur Saison 2021 aber von allen Clubs als sehr sinnvoll erachtet wurde, wollten wir uns am 13.11. persönlich treffen. Mittels der geodätischen Daten aller Strecken, dem Sitz der MUL und meiner Adresse habe ich quasi als "Mittelpunkt" des SWC die Stadt Baumholder in Rheinland-Pfalz ermittelt. Dort wollten wir uns dann auch "face-to-face" treffen (ein entsprechendes Nebenzimmer eines Restaurants war schon reserviert), was aber bekanntlicherweise an dem neuen LockDown gescheitert ist. Wir haben uns dann zur allerersten virtuellen SWC-Sitzung mittels MS Teams besprochen, was eigentlich richtig gut funktioniert hat. Als natürlich wichtigster Punkt wurde besprochen, wie die Saison 2021 unter allen Unwägbarkeiten der Pandemie durchgeführt werden könnte. Auch wenn keine Zuschauer zugelassen sind oder Teilnehmerzahlen begrenzt werden müssen, werden die Vereine FI, WL, NW und FT die Veranstaltung durchführen. Prinzipiell gilt das auch für WI, dort ist jedoch ein anderes Problem aufgetaucht. Die Fahrerlagerwiese am Sportflughafen wird weiter bebaut, so dass die Fläche für das Lager um etwa 25-30% kleiner wird. Der Winninger Vorstand ist aber zuversichtlich, eine Lösung zu finden. Ohne Zuschauer würden HX und WT kein Rennen durchführen wollen. Um den Einnahmeverlust zu kompensieren und die Veranstaltung finanziell mit einer "schwarzen Null" zu beenden, wären durch Zuschüsse seitens des ADAC sowie einer Erhöhung der Nenngebühr die beiden Vereine aber bereit, das Rennen doch zu organisieren. Was die Erhöhung der Nenngebühr betrifft: Wir haben eine moderate Anhebung um 10 Euro (Klassen 1-3) bzw. 15 Euro (restliche Klassen) beschlossen, sofern Zuschauer ausgeschlossen werden. Sollten die Rennen ohne jegliche Auflagen bzgl. Zuschauer- und Teilnehmerzahlen stattfinden, wird die Erhöhung der Nenngebühr nicht wirksam. Die Nenngebühr selbst bleibt unverändert bei 25 Euro (Klasse 1-3) bzw. 35 Euro (restliche Klassen) und wäre dann im angehobenen Tarif 35 Euro (Kl. 1-3) bzw. 50 Euro (restliche Klassen). In HW und RE würde aber auch das erhöhte Nenngeld nicht ausreichen, um die Kosten (Streckenpräparierung der nicht permanenten Strecke in Reil, Prädikatsläufe DM in Hennweiler) zu tragen, wenn Zuschauer nicht zugelassen sind. Kurzum: Ohne Zuschauer kein Rennen in HW und RE. Unter diesen Prämissen kann der SWC 2021 geplant werden. Fünf Veranstaltungen sind sicher, zwei weitere wahrscheinlich und bei den zeitlich relativ späten Veranstaltungen in RE und HW ist die Pandemie hoffentlich ad acta gelegt. Auf Grund der unklaren Lage haben wir den Einschreibeschluss relativ spät gelegt, es wird der 7.3.21 sein. Da die Erstveranstaltung in HX bereits am 5.4.21 stattfindet, bleiben dann nur vier Wochen um Dekore und Trikots zu bestellen, muss aber auch mal gehen. Zudem ist für die meisten ja vorher schon ihre Nummer klar: Wer die Klasse nicht wechselt hat natürlich einen unverrückbaren Anspruch, seine Vorjahresnummer zu behalten. Was gibt es noch Neues? In den Klassen Prestige und Cup wird aus MX1 Open, aus MX2 wird 250. Das ist aber eigentlich auch keine große Änderung. In der MX1 durfte schon immer alles fahren, was größer als eine 85er war. Das bleibt auch in der Open so. Für die MX2 gibt es aber ein kleine Änderung: Dort darf jetzt alles bis 250ccm fahren, auch die 250er Zweitakter, daher die neue Namensgebung "250", die auch im ADAC-Reglement so zu finden ist. In der Klasse 1 (50ccm) sind jetzt explizit auch E-Bikes zugelassen. Vorreiter ist hier ja, wer sonst, KTM. In allen anderen Klassen haben wir aber E-Bikes explizit verboten, da es hier kein technisches Reglement gibt und auch einige Sicherheitsfragen ungeklärt sind. In diesem Punkt waren wir hier bislang vielleicht zu blauäugig, in den letzten zwei Jahren war aber auch kein E-Bike mehr am Start. Wer in 2021 mit einem E-Bike starten will, muss sich eine andere Serie aussuchen. Ansonsten bleibt alles wie für 2020 beschlossen. Das gilt für die Gebühren, die Vorabnennung und auch Vorabbezahlung des Nenngeldes. Die bewährte Blocknnenung bleibt ebenso erhalten. Für die Damenklasse gilt das gleiche wie für 2020: Sie wird nur durchgeführt, wenn sich mindestens 20 Teilnehmerinnen einschreiben.


25.9.2020

Nach vier Monaten Funkstille möchte ich nochmal ein Lebenszeichen von mir abgeben. Mittlerweile darf ja wieder auf den Strecken ohne wirklich größere Einschränkungen trainiert werden, was auch viel genutzt wird. Aber so ein bißchen fehlt dann doch das Salz in der Suppe, Racing ist halt doch was anderes als alleine seine Runden um den Track zu drehen. Im SWC haben sich die Vereine gegen eine "Rumpfsaison", d.h. alle noch möglichen Rennen zusammen gepackt in den September und Oktober, entschieden und die Serie für dieses Jahr komplett abgesagt, wie übrigens die meisten anderen Serien auch. Dennoch bietet sich in überschaubarer Nähe die Möglichkeit mal wieder hinter einem Startgatter zu stehen und den Adrenalinspiegel beim Erscheinen der 5-Sekunden-Tafel zu erhöhen. Unsere Luxemburger Freunde der MUL planen zwei Rennen in Bockholtz am 11. und 18. Oktober. Das Nenngeld beträgt 50 Euro, egal ob ihr eine gültige DMSB-Lizenz vorweisen könnt oder nicht. Es muss sich vorangemeldet und das Nenngeld vorab überwiesen werden. Das Formular hierzu sowie Angabe der IBAN findet ihr auf der Homepage der MUL:
http://www.mul.lu/Registration2020.html
Die Klasseneinteilung ist für SWC-Fahrer ganz einfach: Prestige ist Prestige, Cup ist Cup und Anfänger sind Anfänger. Senioren können in der Klasse Expert starten, es ist aber keine Seniorenklasse. In der Klasse Freizeit/Loisir bitte nicht anmelden. Erfreulicherweise gibt es noch eine Damenklasse (Ladies) und natürlich die drei Kinder- und Jugendklassen. Wer möchte kann einen Doppelstart mit einem Vintage-Motorrad (also ein Oldie-Moped) machen. Vintage ist mit Trommelbremsen und Luftkühlung, Youngtimer 89 Motorräder bis Bj. 1989 und Youngtimer 99 bis Bj. 1999. Sofern ihr aufgefordert werdet, auch in der Kategorie 2 (Vintage) was anzukreuzen, ihr da aber nicht mitmachen wollt (dürfte wohl bei den allermeisten der Fall sein), dann bitte "None" ankreuzen. Ein Zeitplan ist ebenso schon in dem Link zu finden.

Letzten Sonntag waren ein paar der SWC-Cracks schon beim Racing, nämlich den ADAC-Masters in Grevenbroich. In der Youngster-Klasse waren Malik Quint und David Cherkasov am Start. Malik konnte sich mit Platz 13 in seiner Quali-Gruppe direkt für die drei Läufe (einer am Samstag, zwei am Sonntag) qualifizieren und finishte auf 28/26/31. David ist bekanntlich kein Zeittrainingsexperte, er kann sich in den Rennen aber immer steigern, und musste mit Platz 16 in der anderen Quali-Gruppe in den LCQ. Dort hatte er nach drei Runden einen Ausfall, ob Technikdefekt oder Sturz weiss ich leider nicht. Schade, da David die Strecke vom Bundesendlauf vor drei Jahren bestens bekannt war. Tom Oster hatte sich leider eine Woche zuvor beim Training in Warndt leicht verletzt und verzichtete daher auf einen Start. Bei den 125ern waren Fabian Kling, Robin Schöndorf und Luca Höltenschmidt am Start. Hier gab es zwar nur eine Quali-Gruppe, aber auch die 120%-Regel, an der Luca leider scheiterte. Fabian belegte Rang 25 und Robin Platz 35. Wenn man bedenkt, dass Robin letztes Jahr beim Saisonauftakt in Frankenthal noch bei den Anfängern gestartet war, dann aber gleich in die Cup versetzt wurde und diese dann auch in der Jahreswertung gewann, kann man schon von einer ganz schön steilen Karriere reden :) In den Rennen war Fabian konstant gut unterwegs und finishte dreimal auf 20. Robin steigerte sich von Lauf zu Lauf und belegte 33/31/26. Das ganze kann man sich übrigens im Videostream ansehen: Sonntag, Samstag


25.5.2020

Wie schon am 4.5. angesprochen, ist es nun soweit. Der SWC 2020 wird abgesagt. Die Vereine wollen das Risiko einer Veranstaltung nicht tragen. Ohne Zuschauer können die meisten Vereine kein Rennen stemmen, und mit Zuschauern ist es schwierig bis unmöglich, die momentan geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, insbesondere wenn ein Festzelt, ein Bierstand usw. aufgestellt werden soll. Weiterhin gilt ja auch noch bis Ende August die "Grossveranstaltungsregel" mit 1.000 Personen, wie soll so etwas überwacht werden? Da mittlerweile unter Auflagen jede Strecke zum Training wieder frei gegeben ist, habe ich die Vereinsvorstände gebeten, ein Meinungsbild bei den Fahrern einzuholen. Das ist natürlich sehr gemischt, aber ich habe daraus den Schluss gezogen, dass die Mehrheit der Fahrer die Saison ohnehin schon gedanklich abgehakt hat. Die Einschreibegebühren werde ich wieder an die Vereine zurück zahlen. Ihr könnt euere Gebühren dann über eueren Verein einfordern.


4.5.2020

Nun hat auch Walldorf das SWC-Rennen abgesagt. Wenn man sieht, unter welchen Bedingungen (z.B. max. 10 Fahrer (natürlich nur vom eigenen Verein) gleichzeitig im Fahrerlager und/oder auf der Strecke; eine Aufsichtsperson, die sicher stellt, dass nicht mehr als eine Person gleichzeitig auf der Toilette ist usw.) ein Training in Walldorf demnächst wieder möglich sein soll, sieht der MSC Walldorf nur geringe Chancen einer Genehmigung einer SWC-Veranstaltung im Juli. Bevor jetzt hier in der Vorbereitung Kosten entstehen oder auch schon erste Nennungen inkl. Zahlungseingang der Nenngebühr eintreffen, möchte der MSC Walldorf daher frühzeitig absagen. Leider habe ich mittlerweile auch für den weitereren Verlauf der Saison keine allzu großen Hoffnungen mehr. Reil wird ohne Zuschauer ein finanzielles Desaster, und mit Zuschauer ist eine Genehmigung wohl eher unwahrscheinlich. Auch in Ettringen ist man momentan sehr skeptisch, ob eine SWC-Veranstaltung vom zuständigen Ordnungsamt genehmigt wird. Nach wie vor ist zwar nicht klar, was eine "Grossveranstaltung" ist, ich befürchte aber, dass eine SWC-Veranstaltung leider darunter fällt. Zudem kann dies von Bundesland zu Bundesland wohl auch noch verschieden interpretiert werden.


19.4.2020

Leider kann niemand vorhersagen, wie es weiter geht. Nach heutigem Stand würde der Saisonauftakt im Juli in Walldorf stattfinden, im August würden dann Ettringen, Reil und Winningen folgen. Bis zum 31.8. gilt aber das Verbot von Grossveranstaltungen. Ob unsere SWC-Rennen auch als "Grossveranstaltung" zählen, ist leider momentan nicht klar. Im September würden dann Hennweiler und Warndt stattfinden, und im Oktober noch Frankenthal und Niederwürzbach. Alle Termine findet ihr aktualisiert auf der Terminseite. Ich erhoffe mir bis Mitte Mai klarere Ansagen seitens unserer Volksvertreter. Was unsere Sportstätten (sprich unsere MX-Strecken) angeht -die ja momentan alle geschlossen sind-, erhoffe ich mir schon, dass irgendwer feststellt, dass Motocross weder Teamsport noch eine Kontaktsportart ist und daher die Strecken in relativ naher Zukunft für den Trainingsbetrieb wieder geöffnet werden dürfen. Natürlich mit Auflagen. Ich könnte mir vorstellen, dass nur Vereinsmitglieder auf ihrer Strecke trainieren dürfen, dass nur eine begrenzte Anzahl von Fahrern ins Fahrerlager einfahren darf und dass natürlich auch die Abstandsregelungen im Fahrerlager beachtet werden.


2.4.2020

Nachdem momentan nicht abzusehen ist, wie lange die Coronavirus bedingten Ausgangbeschränkungen noch anhalten, sagt nun auch der MSC Niederwürzbach das Pfingstrennen ab. Da in Niederwürzbach an Pfingsten normalerweise sehr viele Zuschauer dabei sind, kann das schon als eine Großveranstaltung gelten, diese wird vermutlich Anfang Juni noch nicht genehmigt werden. Die Absage erfolgt weiterhin auch jetzt schon, damit nicht schon Nenngelder eingezahlt werden, die bei einer zeitlich späteren Absage dann wieder rückgezahlt werden müssten. Der Nennungsbeginn hätte ja jetzt am Wochenende gestartet. Der MSC Niederwürzbach bemüht sich um einen Ersatztermin. Bitte sendet also keinen Nennungen an den MSC Niederwürzbach.


17.3.2020

Nun sind -nach Frankenthal und Hoxberg- auch Winningen und Fischbach abgesagt. Für Winningen ist bereits ein Ersatztermin 22./23. August benannt. Für Hoxberg und Fischbach gibt es noch keinen Ersatztermin. Bitte sendet keine Nennungen an die vier abgesagten Veranstaltungen, das macht momentan wenig Sinn.


13.3.2020

Aufgrund der Corona-Viruspoblematik müssen leider auch die Südwestcup-Veranstaltungen in Frankenthal und Hoxberg abgesagt werden. Für das Rennen in Frankenthal wurde bereits ein Ersatztermin 3./4. Oktober benannt, für Hoxberg ist dies noch offen. Was die Veranstaltungen in Winningen und Fischbach betrifft, muss man die weitere Entwicklung der Dinge abwarten. Hier kann momentan noch keine Aussage getroffen werden.


8.3.2020

Der ADAC Saarland möchte einen Imagefilm erstellen, in dem auch kurze Ausschnitte der verschiedenen Motorsportarten zu sehen sind, u.a. natürlich auch Motocross. Der Clip muss nicht lang sein, 15 Sekunden sind vollkommen ausreichend. Es sollte vielleicht ein Start zu sehen sein, eine Sprungszene oder auch ein Zweikampf. Natürlich können diese Szenen auch aus einem längeren Clip zusammen geschnitten werden, das kann der ADAC machen. Nach Möglichkeit auf einer saarländischen Strecke gefilmt, muss aber nicht zwingend sein. Und natürlich am besten eine Sequenz aus der Prestige-Klasse. Wenn irgendwer brauchbares Material in guter Qualität hat -verwackelte Smartphone-Filme kommen nicht in Frage-, bitte mit mir Kontakt aufnehmen.


21.2.2020

Ich komme leider immer noch nicht an meine Emails ran. Es ist momentan also zwecklos, mir eine Email zu senden. Nachdem mir jetzt auch die Vorabliste der MUL vorliegt, kann ich die Startnummern vergeben. Wenn ihr keine Nummer habt, konnte ich euere Wunschnummer nicht vergeben. Bitte informiert mich über einen neuen Nummernwunsch, am besten momentan telefonisch (+49 6843 1476). In der Vorabliste der MUL war leider kein Team angegeben. Ich werde euer Team nach Erhalt der Original-Einschreibungen der MUL-Fahrer nachtragen. Und natürlich habe ich von den MUL-Fahrern deswegen auch noch kein Blocknennformular.
In der Damenklasse sind jetzt nur 19 Anmeldungen eingegangen, und damit eine zu wenig. Wir werden die Klasse dennoch durchführen. Im Gegenzug erwarten wir, dass sich zu den einzelnen Rennen aber auch mindestens 80% der Damen einfinden.


18.2.2020

Ich kann momentan wegen Problemen bei meinem Anbieter weder emails empfangen noch senden. Ich hoffe, dass das Problem bis spätestens Ende der Woche behoben ist. Wenn ihr wirklich ein extrem dringendes Problem habt, dann ruft mich halt einfach an (06843 1476, Festnetz, abends).
Leider liegen mir die Einschreibungen von Hoxberg und Luxemburg noch nicht vor. Bis Donnerstag sollen mir diese zugehen. Ich kann daher momentan noch nicht die Startnummern vergeben.
Bei Fahrern ohne Kreuzchen bei BNF liegt mir leider das Blocknennformular nicht vor. Bitte sendet mir dieses dringend per Post zu! Bei Minderjährigen müssen alle gesetzlichen Vertreter unterschreiben! Meine Postadresse findet ihr unter "Ansprechpartner". Von den Ettringer Teilnehmern habe ich bis jetzt nur eine Vorabliste, keine Originale. Ich weiss also nicht, ob ihr euer BNF bei Egon Schäfer abgegeben habt. Wenn ihr es abgegeben habt, müsst ihr es natürlich nicht nochmal senden.


10.2.2020

Betrifft nur die rheinland-pfälzischen und saarländischen Crosser mit ADAC-Mitgliedschaft: Ab sofort ist die Einschreibung in die RLP-S über das nachfolgende Portal möglich: https://myrace.suricatta.it


1.2.2020

Die Veranstaltung in Reil wird auf den 15./16. August verschoben. Gründe sind mir bekannt, ich möchte jetzt hier aber nicht näher darauf eingehen.


22.1.2020

Die ersten Einschreibungen treffen jetzt bei mir ein, die Liste der gemeldeten Fahrer findet ihr unter "Starterliste 2020". Die Nummern werden verbindlich erst zum Anmeldeschluss vergeben. Damit ihr sehen könnt, welche Nummern letztes Jahr vergeben waren, habe ich die Liste von 2019 noch parallel auf der Internetseite belassen.


17.1.2020

Der MSC Niederwürzbach hat sich jetzt entschlossen doch wie üblich eine Zweitagesveranstaltung zu machen. Es wird also sowohl am Pfingstsonntag als auch am -montag auf der "Lettkaul" rund gehen. Dadurch bedingt haben auch die Ladies ein Rennen mehr, sofern die Damenklasse zustande kommt.


22.12.2019

Die Termine Hennweiler und Warndt sind geklärt. Hennweiler geht auf den 12./13. September, Warndt macht dann eine Woche später am 19./20. September das Finale.

Ich wünsche allen Fahrer, Eltern, Helfern, den vielen fleissigen Händen in den Vereinen und allen Freunden des Südwest-Cup ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute zum neuen Jahr. Den Fahrern wünsche ich eine erfolgreiche, vor allem aber verletzungsfreie Saison.


10.12.2019

Die Crossfinals finden nächstes Jahr am 5. und 6. September statt, Ort noch offen. Daher wird das geplante SWC-Rennen in Hennweiler an diesem Termin nicht stattfinden. Es wird daher versucht, auf das Wochenende nach Warndt zu gehen, d.h. der 19./20. September. Da Hennweiler aber im Rahmen des SWC noch Prädikatsläufe durchführen will, hängt es jetzt vom DMSB ab, ob dieser Termin geht. Falls nicht, besteht auch noch die etwas schlechtere Option, dass Warndt auf den 19./20. September verschoben wird und Hennweiler am 12./13. September stattfindet.


7.12.2019

Das Einschreibeformular, die Blocknennung und das Technische Datenblatt für 2020 sind jetzt unter "Formulare" zu finden. Spätestens zum Einschreibeschluss am 16.2.2020 muss jeder sowohl die Einschreibung als auch das Blocknennformular bei seinem Verein abgegeben haben. Das Technische Datenblatt könnt ihr auch mitsenden, muss aber nicht sein. Das Datenblatt wird erst zum ersten Rennen in Frankenthal benötigt. Bitte beachtet dringend beim Ausfüllen der Blocknennung meine Anmerkungen dazu auf der Formularseite!
Übrigens kann man auch schon die Lizenz beim DMSB erwerben, ich habe meine schon. Kostet jetzt 49 Euro für ADAC-Mitglieder.

Ettringen hat sich jetzt entschieden: Es bleibt aus personellen Gründen bei einer Eintagesveranstaltung. Es wird aus zeitlichen Gründen die Anfänger-Klasse gestrichen.


18.11.2019

In der Veranstaltersitzung am Samstag wurden einige Änderungen beschlossen. Hier die wichtigsten:
Ab nächstem Jahr muss das Nenngeld bereits vorab überwiesen werden, das gilt auch für Gäste. Der Zahlungseingang muss bis 10 Tage vor dem Renntermin erfolgt sein.
Es wird eine separate Damenklasse eingeführt, sofern sich mindestens 20 Teilnehmerinnen bis zum Einschreibeschluss eingeschrieben haben. Diese Klasse kann nur an Zweitagesveranstaltungen durchgeführt werden. Folgende Vereine würden ein Rennen dieser Klasse machen: FT, RE, FI, WI, WT. Wegen der geringeren Anzahl an Rennen werden nur 20 Euro Einschreibegebühr erhoben, die Streckenpostenkaution in Höhe von 50 Euro muss aber voll entrichtet werden.
Von der Cup in die Prestige aufsteigen müssen: Robin Schöndorf, Eric Muller, Johannes Job, Sebastian Schmitt, René Maas und Candido Breijo Daporta. Von Anfänger in Cup aufsteigen müssen: Philipp Moses, Joel Graf und Florian Allard
Die neuen Termine sind auf der Terminseite zu finden.
Weitere Einzelheiten zur Vorkasse und zur Damenklasse gebe ich zeitnah vor der Erstveranstaltung in Frankenthal.


17.11.2019

Am 23.11. könnt ihr nochmal die Motoren warm laufen lassen: In Niederwürzbach wird die "Lettkaul-Trophy" durchgeführt. Das ist die Ersatzveranstaltung für das traditionelle Nikolausenduro, das dieses Jahr nicht statt findet. Es handelt sich bei der Trophy um eine Mehrstundenzuverlässigkeitsfahrt für Teams und Einzelfahrer. Es können wahlweise zwei oder drei Stunden gefahren werden. MX-Maschinen sind ausdrücklich erlaubt. Die Streckenführung besteht aus Teilen der MX-Strecke und Teilen der Endurostrecke. Alle weiteren Infos findet ihr auf der Internetseite des MSC Niederwürzbach.


2.11.2019

Ich möchte nochmals auf die Vorbestellung zum Essen hinweisen (siehe Aktuelles vom 28.9.19). Bislang sind in Fischbach erst 12 Anmeldungen zum Essen eingegangen!! Sich spontan vor Ort zu entscheiden, ein Gericht zu bestellen, wird nicht möglich sein!


28.9.2019

Die Vorbereitungen für die Meisterschaftsfeier in Fischbach laufen jetzt an. Von Lutz Gerlach habe ich folgende Infos bekommen:
Die Feier findet im Biosphärenhaus statt. Dieses befindet sich an der Hauptstrasse in Fischbach am Ortsausgang in Richtung Dahn. Parkplätze befinden sich gegenüber der Halle und hinter der Halle. Bitte parkt nicht auf der Hauptstrasse! Tag der Feier ist der 16.11.19. Einlass in die Halle ist ab 17:30 Uhr. Essen gibt es ab 18:30 Uhr. Danach geht es ab 20:00 Uhr zu den Siegerehrungen. Als Gerichte gibt es: Putenstreifen mit Spätzle und Champi(gn)on-Sauce und Rohkostsalat als Erwachsenenteller 12 Euro, kleiner Teller 8 Euro; weiterhin gibt es einen großen Salatteller zu 10 Euro. Die Gerichte müssen vorbestellt und auch vorher bezahlt werden. Bitte sendet eure mail an
motorradbecker@t-online.de mit Angabe von Name und Klasse und wie oft ihr welches Gericht bestellen wollt.

Folgende Fahrer erhalten Pokale: In den Jugendklassen (50, 65, 85) erhält JEDER Fahrer einen Pokal oder Medaille. Prestige MX1: Nicolas Schummer, Christian Nolle, Ludwig Säger; Prestige MX2: David Cherkasov, Malik Quint, Tom Oster, Tim Scholtes; Cup MX1: Eric Muller, Sebastian Schmitt, Candido Breijo Daporta, René Maas; Cup MX2: Robin Schöndorf, Johannes Job, Dylan de Figueiredo, Jannis Wahl, Dinis Faria; Senioren: Christian Lehner, Alexander Kolb, Ricardo Silva Silverio, Jacek Kalinowski; Oldies: Lutz Gerlach, Matthias Hauer, Michael Luth; Anfänger: Pokale bis Platz 10, also Johannes Rauch

Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Fahrer, Helfer, Eltern, Geschwister, Omas+Opas und alle sonstigen Freunde des SWC der Feier mit Ihrem Besuch einen festlichen Rahmen geben!


23.9.2019

Und hier noch die wie immer mit Spannung erwartete Vereinswertung. Es war diesmal ein ganz knapper Dreikampf zwischen Fischbach, Luxembourg (MUL) und Frankenthal, mit dem glücklichen Ende und damit Verteidigung des Pokals für Fischbach: Klick


14.9.2019

Ich habe es leider versäumt darüber zu informieren, aber es dürfte wohl ohnehin jedem klar sein: das mit Reil für die Klassen Senioren, Cup und Anfänger auf der Trainingsstrecke wird nix mehr. Ich werde das Thema auf der Veranstaltersitzzung natürlich ansprechen und meine Kritik dazu äußern.


7.9.2019

Hier der Zeitplan zm letzten SWC-Rennen in dieser Saison im Warndt: Klick
Den im Zeitplan noch aufgeführten Hoffnungslauf bei den Anfängern wird es nicht geben. Es sind bislang 38 Teilnehmer angemeldet.

Die Siegermannschaft bei den Crossfinals, das Team aus Sachsen, hat ja als Hauptpreis den VIP-Besuch beim MXoN in Assen gewonnen. Dort können sie dann dem Südwest-Cup beim Fahren zugucken :). Team Luxemburg besteht aus Tijay Heinen, Yves Frank und Björn Frank. Ich drücke den Jungs ganz kräftig die Daumen und hoffe, dass sie sich für die Hauptrennen qualifizieren. Bei 34 gemeldeten Mannschaften wird das aber sicher schwierig.


13.8.2019

Für Zehetner sind einzelne Bestellungen der Südwest-Cup Fan-T-Shirts zu viel logistischer Aufwand. Es wird eine Sammelbestellung durchgeführt. Diese Sammelbestellung nimmt freundlicherweise Susanne Ramus vor. Wenn ihr ein Fan-T-Shirt haben wollt, sendet eine mail an info@ramus-verputz.de. Bitte schreibt in den Betreff "Fan-T-Shirt Crossfinals" und gebt in der mail an, wie viele Hemden ihr in welcher Größe haben wollt. Es gibt sowohl Kinder- als auch Erwachsenen-Shirts. Über Bestellung, Bezahlungsabwicklung und Ausgabe der Hemden an euch informiert dann Frau Ramus. Ein Hemd kostet 23 Euro. Eine Vorbestellung ist nur bis Sonntag, 18.8. möglich!


10.8.2019

Für die Crossfinals gibt es erstmalig auch Fan-T-Shirts zu kaufen. Diese können bei Zehetner gekauft werden. Über den Preis und welche Zahlungsarten möglich sind, werde ich hier in Kürze informieren. Hier der Entwurf: Klick


7.8.2019

Das Rennen in Hennweiler wird abgesagt. Wie der Verein mitteilt, gab es einen tragischen Schicksalsschlag im allerengsten Umfeld des Vereins. Mehr möchte ich an dieser Stelle jetzt nicht sagen.


6.8.2019

In Ettringen wird das Fahrerlager dieses Jahr aus Ettringen kommend wieder auf der Wiese hinter dem Startbereich liegen. Bitte beachten! Und hier noch der Zeitplan für Ettringen: Klick
Die Abnahmezeiten sind am Samstag von ca. 17-20 Uhr, am Sonntag ab ca. 6:30 Uhr


27.6.2019

Für Ettringen gibt es jetzt auch eine Adresse für die Nennung, siehe Termine. Da es in Ettringen wohl etwas schwieriger ist, eine Nennungsliste auf die Internetseite einzustellen und diese tagesaktuell zu pflegen, wird es AUSNAHMSWEISE eine Bestätigungsmail geben, dass euere Nennung eingegangen ist.


26.6.2019

Und es geht weiter nach Walldorf. Hier der Zeitplan: Klick


23.6.2019

Entgegen meiner Annahme, dass Walldorf genau der Stichtag zur Nominierung für die Crossfinals ist, ist dieser bereits eine Woche vorher, und zwar der 8. Juli. Damit sind für den SWC jetzt die Finals-Teilnehmer ermittelt. 65ccm: Jeremias Ramus und Louis Kirchen, 85ccm: Jamie Heinen und Lennox Dessloch, MX2: David Cherkasov und Tom Oster, MX1: Nicolas Schummer und Christian Nolle


20.6.2019

Da der NRW-Cup keine Voranmeldungen macht, weiss man erst am Renntag, wieviele Teilnehmer kommen. Es wäre daher denkbar, dass bei den 85ern und Prestige (heisst beim NRW-Cup "LK1") es trotz eines Nennungsstopps (nach Nennschluss) beim SWC mehr als 40 Teilnehmer werden. Wir haben daher auch noch die SWC-Nachnennungen, vor allem in der Prestige-Klasse, angenommen. Sofern es mehr als 40 Fahrer werden, werden wir nach Serie trennen, d.h. es gibt dann eine Klasse 85ccm SWC und 85ccm NRW und/oder eine Klasse Prestige SWC und eine Klasse LK1 NRW. Der beiliegende Zeitplan sieht jetzt noch keine Trennung vor, es wird aber für die genannten Fälle einen Ausweichplan geben. Zeitplan Samstag, Sonntag


11.6.2019

Zu der Veranstaltung in Reil gibt es ein paar Hinweise seitens des Veranstalters bezüglich der Einfahrt ins Fahrerlager.
Das Fahrerlager macht am Freitag den 21.06.2019 um 12:00 Uhr auf und wird um 24:00 Uhr wieder zu gemacht. Solltet ihr später anreisen, müsst ihr oben auf dem Weg für eine Nacht stehen bleiben. Am Samstag macht das Fahrerlager wieder um 06:00 Uhr auf und schließt wieder um 24:00 Uhr. Sonntags ist das Fahrerlager wieder von 06:00 Uhr bis Ende der Veranstaltung offen. Haltet euch bitte daran, denn wer sich nachts fest fährt, weil er nicht warten konnte (oder sogar etwas kaputt fährt), bleibt erstmal so stehen!!! Auch wie im letzten Jahr dürft ihr natürlich zusammen stehen, ABER wer das möchte, muss zusammen anreisen und zusammen in das Fahrerlager einfahren!!! Das Freihalten von Stellplätzen ist nicht gestattet und wird auch nicht bei der Einfahrt diskutiert!!! Den Einweisern ist Folge zu leisten !!
Hier noch ein Übersichtsplan des Fahrerlagers:
Klick

Die vier Südwestcup-Klassen, die in Reil starten (50, 65, 85, Prestige) fahren zusammen mit dem Nordrhein-MX-Cup. Bei den 50ern und 65ern ist das von den Starterzahlen kein Problem, da die Streckenkapazität 40 Fahrer beträgt. Bei den 85ern und Prestige kann es eng werden. Daher werden in diesen beiden Klassen keine Nachnennungen mehr angenommen. Die Nennungsliste ist auf der Reiler Internetseite zu finden (oder hier der Link: https://www.msc-reil.de/wp-content/uploads/2019/06/Nennung-2019-Reil.pdf).


4.6.2019

Am Zeitplan für Niederwürzbach gab es noch ein paar kleinere Änderungen. In der Anfängerklasse ist nicht ganz sicher, ob es zu einem Hoffnungslauf kommt. Sonntag, Montag mit LCQ, Montag ohne LCQ


9.5.2019

Auch für die Veranstaltung in Reil kann jetzt schon genannt werden. Leider melden sich auch Fahrer an, deren Klasse überhaupt nicht startet und benutzen auch die falsche email-Adresse. In Reil starten am 22./23 Juni nur die Klassen 50ccm, 65ccm, 85ccm und Prestige. Sofern ihr Cup, Senioren oder Anfänger fährt, ist eine Anmeldung vollkommen sinnlos. Bitte sendet euere email an die auf der Terminseite angegebene Adresse: nennung@msc-reil.de
Die Cup, Senioren und Anfänger fahren zu einem separaten Termin auf der Trainingsstrecke. Leider gibt es hierzu aber nach wie vor keinen Termin.


6.5.2019

Ich möchte noch einmal auf das Kinder+Jugendlichen-Training am 12. Mai in Winningen hinweisen, siehe Aktuelles vom 15.4.2019.


28.4.2019

Die Anfängerklasse ist, wie schon vorgestern geschrieben, in Fischbach voll. Es wird keine Ausscheidungen geben. Der Zeitplan bleibt ohne Hoffnungslauf, wie hier schon verlinkt. Um zu planen, ist die schriftliche Voranmeldung per mail und die Nennungsliste auf der jeweiligen Internetseite ja erdacht worden! Wer sich zu spät oder gar nicht anmeldet, muss halt mit den Konsequenzen rechnen. In diesem Zusammenhang ist es aber natürlich auch extrem wichtig und fair von euch, dass ihr, falls ihr aus irgendeinem Grund nicht starten könnt, dann euch aber auch beim Veranstalter abmeldet. Durch Abmeldungen frei werdende Plätze werden durch Nachrücker, in der Reihenfolge der (zu späten) Nennungen ersetzt. Sofern niemand absagt, können die Nachnennungen in der Cup-Klasse fahren. Aber auch hier sind nur noch ganz wenige Plätze frei. Die Nennungsliste auf der Internetseite des MSC Fischbach wird tagesaktuell gehalten. Hier könnt ihr sehen, ob und in welcher Klasse ihr starten könnt.


26.4.2019

In Fischbach ist die Anfängerklasse jetzt so besetzt, dass gerade keine Ausscheidungen erforderlich sind. Nachnennungen in dieser Klasse werden nicht mehr angenommen. Wer seine Nennung "verschlafen" hat, kann eventuell in der Cup mitfahren. Hier sind noch ein paar wenige Plätze frei. Und dann auch gleich noch der Zeitplan: Klick


18.4.2019

Auf Grund der vielen Nachfragen möchte ich hier noch mal erklären, dass ihr auf euere Nennungs-email von den Vereinen keine Bestätigungsmail zurück erhaltet. Ob euere Nennung angekommen ist, und ob diese angenommen wurde, d.h. ob ihr teilnehmen dürft, ist aus einer Nennungsliste auf der jeweiligen Internetseite des veranstaltenden Vereins ersichtlich. Steht übrigens auch so hier unter "Kurzinfo", muss man halt nur mal lesen...


17.4.2019

Hier noch der Zeitplan für Hoxberg. Leider im druckerunfreundlichen jpg-Format... Klick


15.4.2019

Folgende Info aus Winningen: Die MSF Winningen bieten am 27. April ein Gästetraining an in der Zeit von 10h – 19h. Für Teilnehmer mit SWC-Trainingskarte kostet die Gebühr 5€.
Weiterhin werden wir am 12. Mai ein Training
nur für Jugendliche der Klassen 1, 2 und 3 anbieten. Dies in der Zeit von 10h – 17h. Auch hier gilt die Trainingskarte, aber natürlich nur bei einem Training. Die allgemeine Gebühr ist 15€.


28.3.2019

Aufgrund der vielen Meldungen für die Anfängerklasse ist es eventuell möglich, dass in Frankenthal Ausscheidungen gefahren werden müssen. Dafür gibt es auch schon einen Zeitplan: Klick
Den Zeitplan ohne Ausscheidung habe ich ja schon am 10.3. eingestellt. Und hier noch ein paar allgemeine Hinweise des AMC Frankenthal zur Veranstaltung:
Klick


24.3.2019

Relativ früh steht jetzt der Termin für die Crossfinals fest: es ist der 24./25. August 2019. Beim Austragungsort hat man aus der Kritik des letzten Jahres gelernt: es geht, back to the roots, zum dritten Mal nach 2012 und 2014 zum MC Motor-Mitte in Magdeburg.
Die vor zwei Jahren neu geschaffene ODMX (Ostdeutsche MX-Meisterschaft) gibt es nicht mehr. Bin mal gespannt, welche Serie den dadurch frei werdenden Platz einnehmen darf...


10.3.2019

Ich möchte darauf hinweisen, dass ihr natürlich wie die letzten beiden Jahre per email eine formlose Nennung (Angabe von Name, Klasse, Startnummer) an den Veranstalter senden müsst, damit besser geplant werden kann. Diese Nennung muss spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung abgesendet werden. Wer nicht oder zu spät genannt hat, aber trotzdem teilnimmt, muss die zusätzliche Nachnenngebühr von 10 Euro zahlen. Email-Adresse für die Nennung findet ihr auf der Terminseite.
Zeitplan für Frankenthal gibt es auch schon:
Klick


7.3.2019

Leider liegen mir von folgenden Teilnehmern die Blocknennformulare noch nicht vor: Olivier dos Santos Marques (65ccm), Jamie Heinen (85ccm), Philipp Grave, Tijay Heinen (beide Prestige), Reiner Süß, Carsten Burr, Ricardo Silva Silverio (alle Senioren), Marc Wiseler (Anfänger). Ich bitte dringend um Zusendung der Originale per Post!!
Weiterhin benötige ich eine neue Wunschnummer von folgenden Teilnehmern: Dorian Maillat (65ccm), Evan Maillat (85ccm), Carmen Allinger (Prestige),


28.2.2019

Der Einschreibeschluss ist vorbei, die Nummern sind vergeben. Bei Teilnehmern ohne Nummer konnte ich die Wunschnummer nicht vergeben, ich bitte um Zusendung einer neuen Wunschnummer.
Entgegen der ausdrücklichen Aufforderung nur gedruckte Formulare zu bekommen, habe ich wieder einige von Hand ausgefüllte bekommen. Weiterhin scheint es für viele wirklich unmöglich zu sein, ein Blatt beidseitig zu bedrucken. Ich habe zusammen getackerte und zusammen geklebte BNF's oder auch einfach zwei Seiten des Blocknennformulars bekommen. Das macht alles unnötig Aufwand in der Papierabnahme. Das kann doch nicht so schwierig sein... Einfach das Blatt einseitig bedrucken, das bedruckte Blatt erneut andersrum in den Papierschacht legen und dann die zweite Seite drucken, das ist doch kein Hexenwerk. Und ca. 30% haben immer noch nicht verstanden, warum die Tabelle des BNF's auf dem Kopf stehen muss.


25.2.2019

Mir fehlen noch die Anmeldungen von Hoxberg und Frankenthal. Diese bekomme ich morgen, Dienstag. Die Nummernvergabe kann ich allerdings erst am Donnerstag, 28.2. machen, da ich am Dienstag und Mittwoch beruflich unterwegs bin.
Für alle, die einen Vorstart-Account besitzen: Ihr habt von Vorstart eine mail bekommen, dass ihr über Vorstart für die neue Saison nennen könnt. Das ist schön, hat aber mit dem Südwest-Cup NICHTS zu tun!! Im SWC muss, wie in den beiden letzten Jahren, als Nennung eine formlose mail an den Veranstalter gesendet werden. Nennungen zum SWC über vorstart.de sind, sofern überhaupt möglich, nicht gewünscht!!


10.2.2019

So langsam kommen die Anmeldungen bei mir an. Leider sind etwa 30% der beigefügten Blocknennformulare (kurz BNF) nicht richtig ausgedruckt. Wenn ihr die erste Seite des BNF vor euch liegen habt, und dann das Blatt über die linke (lange) Seite wendet, muss die Tabelle auf dem Kopf stehen und der Haftungsverzicht richtig rum lesbar sein. Leider ist auch nicht jeder Einschreibung das BNF beigefügt. In der Starterliste habe ich daher ein Spalte "BNF" ergänzt. Wenn dort ein "x" zu finden ist, liegt mir euer BNF vor, ansonsten nicht. Spätestens etwa drei Wochen vor der ersten Veranstaltung in Frankenthal muss ich das BNF von euch bekommen haben, damit in Frankenthal keine unnötigen Verzögerungen bei der Anmeldung im Rennbüro entstehen.


6.2.2019

Für Fischbach hat sich eine kleine Änderung ergeben. Der BRC 2T-Cup wird am Samstag wieder in Fischbach am Start sein. Die Anfänger wurden daher auf Sonntag gelegt und die Gästeklasse gestrichen. Bei der Eintagesveranstaltung in Ettringen wird die Anfänger-Klasse nicht durchgeführt.


28.1.2019

Falls ihr einen Flex-Transponder besitzt, der für dieses Jahr nicht mehr frei geschaltet ist, solltet ihr eine Verlängerung rechtzeitig angehen. Für alle die, aus welchem Grund auch immer, das nicht selbst hinbekommen, bietet Geli Oster ihre Hilfe an. Ihr könnt Geli eine mail senden: geli-oster@t-online.de
Das Einschreibeformular und das Techn. Datenblatt sind jetzt korrigiert (siehe Aktuelles vom 25.1.19).


25.1.2019

Ihr habt vielleicht schon bemerkt, dass in Reil am 22./23. Juni nur die Klassen 50, 65, 85 und Prestige fahren. Es wird hier eine Veranstaltung zusammen mit dem NRW-Cup gefahren (das hatten wir 2012 schon mal so gehabt), die Kinder und Jugendlichen des SWC fahren zusammen mit den NRW-Cup-Fahrern. Ob die Prestige separat fährt oder zusammen mit der LK1 des NRW-Cup hängt von den Starterzahlen ab. Diese Rennen finden auf der WM-Strecke statt. Die Klassen Cup, Senioren und Anfänger haben einen separaten Termin (noch nicht festgelegt, zeitlich aber auf jeden Fall später) und fahren auf der Trainingsstrecke des MSC Reil. Ich versuche hier zusammen mit dem MSC Reil auch diesen Termin zeitnah bekannt geben zu können.
Beim Einschreibeformular fehlen die Optionskästchen beim Streckenpostendienst hinter "leisten" und "nicht leisten". Ich werde das nächste Woche korrigieren. Ebenso fehlt beim Technischen Datenblatt das Textfeld für die Angabe des Hubraums. Auch dies werde ich korrigieren.


20.1.2019

In Heilbronn-Frankenbach findet dieses Jahr wieder das bekannte Wintercross statt. Termin ist der 17. März 2019. Es wird eine 85er-Klasse auf Clubsportniveau angeboten, die 85er SWC-Fahrer sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Wer in der DM schon in die Punkte gefahren ist oder Junior-Cup-Teilnehmer war/ist darf nicht mitmachen. Es soll, wie erwähnt, ein Rennen auf Clubsportebene sein. Wer Interesse hat, bitte bei mir melden.


16.1.2019

Das Formblatt "Technische Abnahme" ist jetzt ebenfalls unter "Formulare" zu finden. Es ist wie die beiden anderen Formulare ein mit Acrobat Reader ausfüllbares pdf. Ihr könnt es gerne bereits mit der Einschreibung und dem Blocknennformular zusenden, muss aber nicht sein, z.B. wenn ihr heute noch nicht wisst, mit welcher Maschine ihr in FT am Start seid. Ihr müsst es dann halt zum ersten Rennen in FT mitbringen. Falls ihr das vergesst, werden wir aber auch noch ein paar leere Vordrucke in FT bereit halten, dann halt mit Kugelschreiber handschriftlich ausgefüllt. Zwecks einwandfreier Lesbarkeit wäre die gedruckte Version aber natürlich die bessere...


9.12.2018

Die neuen Formulare für 2019 sind (fast) alle fertig. Ihr findet unter "Formulare" das neue Einschreibungsformular und die neue Blocknennung. Beide Formulare sind mit Acrobat Reader am PC ausfüllbar. Ich akzeptiere keine von Hand ausgefüllten Formulare! Weiterhin muss das Blocknennformular beidseitig auf EINEM Blatt gedruckt sein! Bitte druckt das Blatt so aus, dass die Tabelle auf Seite zwei auf dem Kopf steht. Warum das so sein muss, solltet ihr in der diesjährigen Saison im Rennbüro gemerkt haben. Das Formblatt für die techn. Abnahme wird im Januar eingestellt, aber das wird ja auch erst zum ersten Rennen benötigt.


6.11.2018

Am 3.11.18 wurde in Walldorf am Nachmittag die alljährliche Sitzung zum SWC durchgeführt und die Weichen für die Saison 2019 gestellt. Es gibt nicht viel Neues, aber man muss ja auch Bewährtes nicht ständig verändern. Leider müssen wir wegen stark gestiegener Kosten für den Rettungsdienst den fälligen Schritt machen und die Nenngebühr anheben. Ab 2019 kostet die Nenngebühr in den Kinder- und Jugendklassen (Klassen 1-3) 25 Euro, in alle anderen Klassen 35 Euro. Erstmalig in der Geschichte des SWC wollen wir ein Preisgeld zahlen. In der Prestige-Klasse erhalten am Saisonende die jeweils drei besten MX1-Fahrer und MX2-Fahrer ein Preisgeld von 150 Euro (Platz 1), 100 Euro (Platz 2) und 50 Euro (Platz 3). In Summe werden also 600 Euro verteilt. Weiterhin wird ab nächstes Jahr ein Siegerkranz in allen Klassen vergeben, also auch in allen Erwachsenen-Klassen. Eine weitere Neuerung betrifft die Starterkarte. Bislang wurde auf der Rückseite das einmalige kostenfreie Training auf jeder SWC-Strecke abgehakt. Hier müssen wir leider eine Einschränkung im Sinne der Vereine machen. Mit der Trainingskarte wird jetzt ein Rabatt von 50% auf den normalen Trainingspreis vergeben, d.h. ihr müsst jetzt die Hälfte des üblichen Preies zahlen anstelle nichts wie bisher. Bezüglich Auf- und Abstieg einzelner Fahrer wurde folgendes beschlossen: Damian Schneider und Maximilian Job müssen von der Cup in die Prestige aufsteigen. Sascha Mayer, Yannick Rosenbaum und Eric Lorenz müssen von Anfänger in Cup aufsteigen. Falls gewünscht dürfen Jochen Gilgenberg und Keanu Alm in die Cup absteigen, müssen aber nicht. Die Meisterschaftsfeier wird 2019 in Fischbach erfolgen, und auch für 2020 ist mit Hennweiler der Organisator schon fest gelegt. Die neuen Termine sind demnächst auf der Terminseite zu finden.


23.9.2018

Die diesjährige Meisterfeier findet in Walldorf am 3. November statt. Einlass in die Halle (Astoria-Halle, Schwetzinger Strasse 91, 69190 Walldorf) ist ab 18 Uhr. Es gibt Buffet zum Preis von 16 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder (bis 10 Jahre). Um Anmeldung zum Essen (per mail an: mail2msc@web.de) wird bis zum 24.10.18 gebeten. Diese und weitere Infos auf der Internetseite des MSC Walldorf: Klick

Folgende Fahrer erhalten einen Pokal:
In den Kinder- und Jugendklassen (50, 65, 85) erhalten ALLE Teilnehmer einen Pokal. Die ersten fünf sind zusätzlich mit Name beschriftet.
Prestige MX1: René Kühn, Nicolas Schummer, Jan Kallfelz, Teddy Briot
Prestige MX2: Tom Oster, Malik Quint, David Cherkasov
Cup MX1: Sebastian Koch, Ricardo Silva Silverio, Johannes Job, Marius Faas, Maximilian Gersdorf
Cup MX2: Damian Schneider, Maximilian Job, Jannis Wahl, Dylan de Figueiredo
Anfänger: Sascha Mayer, Marcel Groß, Patrick da Silva Loureiro, Yannick Rosenbaum, Randy Müller, Sebastian Schmit, Sven Sargaco Maricato, Moritz Jost
Senioren: Christian Lehner, Uwe Filsinger, Jacek Kalinowski
Oldies: Markus Schmidt, Lutz Gerlach, Matthias Hauer, Alexander Hahn

Bitte betrachtet diese Mitteilung als explizite Einladung zur Feier. Selbstverständlich sind aber auch alle anderen Fahrer, Eltern, Helfer, Gönner und Freunde des SWC herzlich eingeladen, um der Pokalverleihung einen würdigen Rahmen zu geben!


22.9.2018

Und der Mannschaftsmeister ist mal wieder Fischbach: Klick


10.9.2018

Und hier der Zeitplan für Warndt: Samstag, Sonntag. Das Fahrerlager befindet sich dieses Jahr wieder auf dem Acker direkt neben der Startgeraden, wie früher.


3.9.2018

Leider hat unsere Saison nur noch zwei Rennen. Aus Reil hat mich folgende Absage erreicht: "Wir müssen unser Rennen absagen. Wir bekommen das mit der Bewässerung nicht hin." Bleiben also noch Hennweiler und als Saisonabschluss Warndt.
Bericht zu den Crossfinals aus Sicht des SWC folgt in Kürze unter "Berichte".


16.8.2018

Auf YouTube findet ihr ein etwa 22-minütiges Video über das Rennen in Ettringen in einer super Qualität. Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=VbTb_JVs9cg


13.8.2018

Der Zeitplan und die Starterlisten für Hennweiler sind online: www.mschennweiler.de


9.8.2018

Wir haben jetzt auch ein Logo! Rechtzeitig zu den Crossfinals hat jetzt auch der Südwest-Cup ein Logo, das ich in allen Medien und auf der Internetseite verbreiten will. Für die CF sind jetzt Banner in der Mache, als Absperrung an den Easy-Up-zelten im Format 3 m. Ebenso werden Beachflags angeschafft. Was haltet ihr von dem Logo? Die Nummer 86 soll keinen bestimmten Fahrer repräsentieren, sondern ein Hinweis auf das Gründungsjahr 1986 sein. Falls jemand das Logo als Vorlage haben will, bitte Info an mich.


31.7.2018

Leider ist auf der Ettringer Internetseite nicht alles richtig dargestellt. In der Nennungsliste stehen Fahrer drin, die gar nicht genannt haben. Die Cup-Fahrer ab Nummer 517 stehen unter Prestige, die Senioren und Anfänger sind dafür überhaupt nicht dargestellt. Und selbstverständlich gibt es auch am Sonntag eine Abnahme, ab 6:30 Uhr. Hier noch der Zeitplan, er ist aber wenigstens identisch mit dem auf der Ettringer Seite: Klick


16.7.2018

Am kommenden Wochenende (21./22. Juli) findet in Niederwürzbach ein Lauf des DJMV statt. Am Sonntag gibt es eine Hobbyklasse, in die die Fahrer unserer Anfängerklasse wohl gut reinpassen würden. Kosten für diese Klasse sind 40 Euro. Natürlich sind aber alle anderen SWC-Fahrer auch gerne als Gastfahrer in den anderen, regulären Klassen gesehen. Kosten (wenn ihr keine DJMV-Lizenz besitzt) sind 45 Euro. Zeitplan zu Samstag und Sonntag auf der DJMV-Seite.


7.7.2018

Zu den Crossfinals: Nominierungsstichtag ist nach Walldorf. Nominiert werden die zwei besten MX1-Fahrer Prestige und die zwei besten MX2-Fahrer Prestige. Ebenso die zwei besten der Klassen 65ccm und 85ccm. Da die Crossfinals als ein Bestandteil des Megaevents "Werner- das Rennen" stattfinden, gibt es ein paar besondere Dinge zu beachten. Nur der Fahrer und zwei Helfer (Mechaniker, Eltern...) haben freien Eintritt. Alle anderen müssen zahlen! Kinder bis 12 Jahre sind frei, Jugendliche von 13 bis 17 zahlen 49 Euro, Erwachsene 149 Euro. Das sind die regulären Preise für das komplette Viertagesevent. Aber, nicht erschrecken, das ist natürlich um die CF zu sehen doch etwas teuer. Das Crossmagazin hat daher mit dem Veranstalter ausgehandelt, daß sie 4000 Tickets zu einem Preis von 40 Euro bekommen. Diese Tickets sind vollkommen identisch zu den regulären und ermöglichen den kompletten Viertageseintritt. Damit diese vergünstigten Tickets nicht in falsche Hände kommen oder gar an windige Schwarzmarkthändler, sind diese momentan nur über einen speziellen (nicht öffentlichen) Link auf der Internetseite der Crossfinals zu bestellen. Auf dieser nicht öffentlichen Seite findet ihr auch weitere Infos und Erklärungen zum Bestellen der Tickets. Der spezielle Link soll natürlich nicht über social media usw. gleich weiter gegeben werden. Ich werde ihn deswegen hier auch nicht veröffentlichen. Bitte sendet mir eine mail, wenn ihr als Freund des SWC für euch Karten bestellen wollt, und erklärt mir bitte auch kurz, warum ihr dorthin fahren wollt (z.B. Teilnehmer ist ein Freund von mir). Ich werde euch dann den Link per mail zusenden. Bitte verbreitet diesen Link nicht weiter, sonst sind die 4000 Karten schnell weg, vielleicht auch an Leute, die mit dem SWC nix am Hut haben und nur auf Schnäppchenjagd sind. Achtung: Dieses spezielle Angebot gilt nur für die beiden nächsten Wochen, anschliessend wird die komplette Bestellung allgemein frei geschaltet! Ihr solltet daher mit der Bestellung nicht lange zögern! Ich versuche, jede Anfragemail noch am gleichen Tag zu beantworten. Bitte schreibt in den betreff eurer mail an mich "Karten CF" rein.


2.7.2018

Und der Zeitplan für Walldorf: Klick


24.6.2018

Endlich ist auch der Ort der Crossfinals bekannt: es ist der Flugplatz Hartenholm in Nähe Bad Segeberg (Schleswig-Holstein). Aber da ist doch gar keine MX-Strecke? Richtig, aber es wird eine entstehen. Und es wird eine Mega-Veranstaltung werden. Die Finals sind Bestandteile von "Werner- das Rennen", www.werner-rennen.de


3.6.2018

In Hennweiler wurde eine Klasse von Samstag auf Sonntag verschoben, und zwar die Prestige. Auf der Terminseite findet ihr die geänderte Klassenverteilung.
Bei der Walldorfer email-Adresse (für die Nennung) hat bislang der Link von meiner Seite aus nicht funktioniert, da ich das "mailto" vergessen hatte. Das habe ich korrigiert. Wenn ihr die angegebene mail-Adresse in euer Mail-Programm reinkopiert habt, hat die Adresse aber selbstverständlich auch jetzt schon funktioniert.


30.5.2018

Folgende Info aus Niederwürzbach:
Jugendsommerlager in der Lettkaul vom 25. bis 29. Juni 2018, eine Woche Urlaub für die ganze Familie mit MX Training. Dieses Jahr findet wieder das bei Familien, Anfängern bis Fortgeschrittene aller Altersklassen beliebte Trainingslager mit namhaften Trainern statt.
Die Anreise ist schon ab Samstag 23.06.2018 möglich. Es ist das erste Trainingslager auf der nach dem Südwestcup neu umgebauten Strecke, mit grossen Anliegern, StepUp, Waschbrett, Omega Kreisel, neuen Sprüngen, Stepdown, neuen Geraden usw. sowie auf unseren
historisch einmaligen Streckenabschnitten. Es werden theoretische und praktische Grundlagen und verschiedene Fahrtechniken wie Kurventechnik, Bremstechnik usw. sowie ein Auszug eines Sprunglehrganges vermittelt. Wir machen täglich Frühsport - Gymnastik, an dem
auch die nicht MX-Fahrer und Eltern gerne teilnehmen können. Am Mittwoch widmen wir uns mit einem oder zwei Experten der Theorie der Fahrwerkseinstellung. Es sind noch einige Plätze frei! Meldet euch einfach an!
Alle Infos rund um das Sommerlager und die Anmeldung findet ihr  auf der Internetseite des MSC Niederwürzbach unter Jugend / Sommerlager!
Trainer: Lutz Gerlach, Jörg Marschner, Stefan Ludwig, Dominik Stass
Bei Bedarf können auch Endurofahrer mit unserem Trainer Carsten Reckers auf der neuen IGE Endurostrecke trainieren.
Hier noch das Anmeldeformular: Klick

18.5.2018

Der MSC Niederwürzbach sucht noch Streckenposten (als Reserve). Es werden 25 Euro gezahlt, sowie Essen und Getränke ausgegeben. Am Samstag abend ist Party im Vereinsheim. Und hier noch der Zeitplan: Klick


8.5.2018

Folgende Hinweise vom AMC Frankenthal zum Rennen am 12-13.05.2018:
Anreise: Damit wir unseren geringen Platz im Fahrerlager bestmöglich nutzen können, bitten wir alle so eng wie möglich zu parken und den Einweisern Folge zu leisten. Ein Reservieren von Stellplätzen ist nicht möglich. Fahrer, die am gleichen Tag an- und wieder abreisen, werden gebeten im kleinen Fahrerlager zu parken. Durchfahrtswege und Sanitätsbereiche sind frei zu halten.
Papier- und Technische Abnahme: siehe Zeitplan.
Bitte beachtet hier, dass Phonmessungen durchgeführt werden. Wer zu laut ist, darf nicht starten. Ein dB Killer ist Pflicht.
Anmeldung / Nennung: Alle bestätigten Fahrer in der Anmeldebestätigung (zu finden auf unserer Webseite) sind startberechtigt. Es werden weiterhin Anmeldungen angenommen, allerdings nur noch, bis die entsprechende Klasse voll ist. Wer sich in den anderen Klassen jetzt oder an der Veranstaltung erst anmeldet zahlt den vom SWC festgelegten Aufpreis von 10 Euro auf die Nenngebühr.
Gäste: Wir akzeptieren Gäste in allen Klassen. Gäste werden auch gebeten sich voranzumelden, eine Nennung ist aber auch noch an der Veranstaltung möglich sofern in der Klasse nicht mehr als 40 Fahrer an den Start gehen.
Umwelt- & Verhaltensregeln: Wir bitten euch, eure Abfälle wieder mit nach Hause zu nehmen. Zudem sollte unter jedes Motorrad eine Benzin- und Öl-undurchlässige Matte. Das Benutzen von Hochdruckreinigern ist untersagt (nur abwaschen ist erlaubt). Im Fahrerlager ist das Fahren nicht erlaubt. Wird von uns ein Verstoß gegen eine dieser Regeln festgestellt, behalten wir uns vor, diesen zu ahnden. Es werden keine Hoffnungsläufe stattfinden.
Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt, und das Küchenteam um Christina Schnur ist auf euch vorbereitet.
Pokale: in allen Klassen 1-3 und 7 fünf Pokale, in Prestige und Cup erhalten jeweils die fünf besten MX1er und MX2er einen Pokal, ebenso bei den Senioren/Oldies. In Summe gibt es also in den Klassen 4-6 zehn Pokale. Es werden damit also mehr Pokale vergeben als vorgeschrieben. Und dann noch der Zeitplan:
Klick


1.5.2018

Aus Winningen erhielt ich aus der Nachbetrachtung der Veranstaltung, daß sich viele Streckenposten über das Nichtbeachten von Flaggensignalen seitens der Fahrer beschwert haben. Und da sind auch Posten dabei, die selbst aktiv fahren und die Situation aus Sicht des Fahrers kennen. Daher zum wiederholten Mal der Appell, beachtet die Flaggen! Wenn ihr selbst verletzt am Boden liegt, wisst ihr es sicher auch zu schätzen, wenn nicht grad noch ein Teilnehmer über euch oder euer Motorrad drüber brettert oder Vollgas 50 cm neben eurem Kopf vorbei rast. Ebenso wurde moniert, daß sich in den Kinder- und Jugendklassen die Eltern kreuz und quer über die Strecke bewegt und die Anweisungen der Posten ignoriert haben. Bitte unterlasst das zur Sicherheit der Fahrer.


30.4.2018

Zeitplan und Liste der angemeldeten Fahrer für Fischbach findet ihr hier: Klick


24.4.2018

In Winningen wird es in den Klassen 1 und 2 Pokale für alle Fahrer geben. Ich bitte also alle 50er und 65er-Fahrer zur Siegerehrung. In den restlichen Klassen werden Pokale entsprechend Reglement vergeben. Das heißt in den Klassen 3 und 7 jeweils fünf Pokale, in den Klassen 4 und 5 jeweils drei für die MX1er und drei für die MX2er und in der Klasse 6 drei Pokale für die Senioren und drei für die Oldies. Hier dann noch der Zeitplan für Winningen: Samstag Sonntag


8.4.2018

Um die Zeit bis Winningen zu überbrücken, besteht die Möglichkeit am 14./15. April in Schweyen (F) ein Rennen zu fahren. Der DJMV (Deutscher Jugend Motocross Verband) macht dort sein Auftaktrennen in allen Klassen. Die SWC-Fahrer sind herzlich eingeladen. Alles weitere findet ihr auf der Internetseite des DJMV: Klick


5.4.2018

Folgende Info aus Winningen: Am kommenden Samstag, 07.04, können die eingeschriebenen SWC-Fahrer in Winningen kostenlos trainieren. Trainingskarte nicht vergessen. Das Gelände wird ab 9 Uhr geöffnet, Training ab 10 Uhr bis 17 Uhr


1.4.2018

Nach kleineren Problemen bei der Anzahl der Pokale in Prestige, Cup und Senioren, der ZC Hoxberg war sich nicht bewusst über die Neuregelung, gibt es jetzt in der Prestige MX1 fünf Pokale, ebenso in der Prestige MX2. Das heißt insgesamt 10 Pokale in der Prestige. Für die Cup und Senioren/Oldies gilt das Gleiche. In den Jugendklassen bleibt es bei fünf Pokalen. Und nein, das ist kein Aprilscherz :)


29.3.2018

Hier dann endlich auch der Zeitplan für Hoxberg: Klick


23.3.2018

Von nachfolgenden Fahrern liegt mir kein Blocknennformular vor: Nicolai Neumüller (Prestige), Guido Böhnke (Anfänger).


14.3.2018

Ich möchte daran erinnern, daß ihr euch, wie schon letztes Jahr, formlos per mail für die Rennen anmelden müsst. Für das Rennen in Hoxberg sind schon viele formlose Nennungen eingegangen. Krankheitsbedingt konnte auf der Internetseite des ZC Hoxberg aber noch nicht die Liste der gemeldeten Fahrer veröffentlicht werden. Dies soll aber spätestens bis zum Wochenende geschehen.
Von folgenden Fahrern habe ich nach wie vor das Blocknennformular noch nicht erhalten: Dylan Teixeira Fernandes (65ccm), Lisa Michels (Prestige), Dieter Faus (Senioren), Christian Weirig, Telmo Almeida Ribero, Guido Böhnke (alle Anfänger). Bei René Maas (Cup) und Eric Lorenz (Anfänger) habe ich noch keinen neuen Nummernwunsch, daher ist hier die Startnummer nach wie vor offen.


12.3.2018

Nachdem ihr nun das Einschreibeformular und die allermeisten von euch auch das Blocknennformular ausgefüllt und an mich gesendet habt, müsst ihr noch ein weiteres Formblatt ausfüllen, nämlich das Formblatt mit den technischen Daten, daß ihr für die technische Abnahme benötigt. Auch dieses Formular ist ein ausfüllbares .pdf. Ihr könnt es zu Hause ausfüllen, ausdrucken und mitbringen. Falls ihr es vergesst, werden aber auch vor Ort Formulare ausliegen, die dann eben handschriftlich ausgefüllt werden. Ihr findet das Formular hier oder auf der Formulare-Seite.

Michael Laubenstein wird am Freitag, 6. April 2018 um 11 Uhr im Friedwald Speyer-Dudenhofen bestattet. Hier die Anfahrtskizze. Ich möchte an dieser Stelle seiner Frau Sonja mein tiefes Mitgefühl bekunden. Michael hat sich immer für unseren Sport vorbildlich engagiert, sein Weggang wird eine große, schwer zu füllende Lücke reißen.

Ich möchte diesen schmerzlichen Anlass zu einem Appell an die vielleicht schon etwas älteren unter euch nutzen. Denkt mal darüber nach , ob ihr nach dem Ende euerer aktiven Laufbahn nicht als Funktionär im Motocross-Sport tätig werden wollt. Ohne Rennleiter, Sportkommissare oder technische Kommissare findet kein Rennen statt! Das ist wie Fussball ohne Schiedsrichter.


10.3.2018

Vollkommen unerwartet ist heute Michael Laubenstein verstorben. Ihr kennt ihn alle als Rennleiter in Fischbach, Frankenthal, Hoxberg und Walldorf. Mir fehlen die Worte, ich verliere mit Michael einen guten Freund. Michael, ruhe in Frieden! Wenn ich genaueres über die Trauerfeier weiss, gebe ich hier Bescheid.


7.3.2018

Der Einschreibeschluss zum SWC 2018 ist nun vorbei. Die Teilnehmerlisten sind aktuell, die Startnummern sind nun zugeteilt. Bei Fahrern ohne Nummer konnte ich die Wunschnummer nicht erteilen. Ich bitte diese Fahrer um Angabe einer neuen Wunschnummer per mail. Weiterhin musste ich, teilweise auch in Rücksprache mit euerem Verein, ein paar wenige Fahrer in eine andere Klasse einteilen, als dies die Fahrer gewünscht hatten. Alle, die in eine andere Klasse eingeteilt wurden als gewünscht, und deswegen nicht am SWC 2018 teilnehmen möchten, bitte ich um Info per mail. Ihr erhaltet dann euere Einschreibegebühr von euerem Verein zurück.
Von folgenden Fahrern fehlt noch das Blocknennformular: Dylan Teixeira Fernandes (65ccm), Lisa Michels (Prestige), Markus Justen, Max Ternes ( beide Cup), Dieter Faus (Senioren), Marco Duarte Simoes, Telmo Almeida Ribeiro, Guido Böhnke (alle Anfänger). Ich bitte dringend um Zusendung.


16.2.2018

Außer Lizenz und Einschreibung solltet ihr euch auch um die Einsatzbereitschaft eueres Transponders kümmern. Hierzu ist Geli Oster wie immer gerne bereit, euch zu helfen, falls ihr Probleme damit habt. Folgende Info ist von Geli:
"
Allmählich erwachen ja alle wieder aus dem Winterschlaf. Auch einige Transponder müssen wieder zum Leben erweckt werden. Ab sofort nehme ich Bestellungen für die Verlängerung der Flex-Transponder für Hoxberg oder später an. Kosten für orange Flextransponder:
1 Jahr EUR 54,00
; 2 Jahre EUR 91,00; 5 Jahre EUR 188,00.
Schickt mir einfach eine Nachricht per Mail an
geli-oster@t-online.de mit der Angabe für welchen Zeitraum. Alle die eine Verlängerung für den X2-Transponder benötigen: Die Preise sind jeweils EUR 1,00 teurer. Auch hier bitte Nachricht per Mail an mich. Die weitere Vorgehensweise teile ich Euch dann mit."


27.1.2018

Kaum kommen die ersten Einschreibungen und Blocknennungen an, und schon werden die Vorgaben nicht eingehalten. Noch einmal:
1. Das Blocknennformular muss beidseitig auf
einem Blatt bedruckt sein!
2. Auf das Blocknennformular wird
keine Startnummer eingetragen! Auch nicht von denen, die letztes Jahr mit der gleichen Nummer in der gleichen Klasse gefahren sind, und daher ihre Nummer sicher haben.
3. Das einzige handschriftlich ausgefüllte auf dem Blocknennformular ist die Unterschrift des Fahrzeugeigentümers,
aber nur dann, wenn euch das Motorrad nicht gehört! Dann muss auch die Adresse des Besitzers eingetragen werden. Wenn euch das Motorrad gehört, braucht ihr nicht zu unterschreiben!


23.1.2018

Wer in der Prestige oder Cup die MX1 ankreuzt, darf alles fahren, was zwischen 100ccm/2T und 500ccm/2T liegt und zwischen 175ccm/4T bis 650ccm/4T. Der Hubraum in der MX1 ist also vollkommen frei gestellt, so wie das in der letztjährigen Prestige oder Cup auch schon der Fall war. Wer MX2 ankreuzt, muss eine Maschine von 100ccm/2T bis 125ccm/2T oder 175ccm/4T bis 250ccm/4T fahren. Ich werde das in der Ausschreibung des SWC noch ergänzen.

Nils Hagen bietet wieder einen Vorbereitungslehrgang an. Infos dazu findet ihr hier: www.motorsportpfalz.de/lehrgang-training/motocross/


18.1.2018

Ich bin jetzt schon zweimal angesprochen worden auf das Thema: "Was ist MX1 und MX2?" Ich denke, da wir letztes Jahr ja auch eine MX2-Klasse hatten, ist MX2 klar. Dies sind Maschinen bis 125ccm/2Takt oder 250ccm/4T. Bei der Frage nach der MX1 wird es etwas schwieriger. Ganz klar geregelt ist hier auch die Obergrenze. Das sind Maschinen bis 250ccm/2Takt oder 450ccm/4T. Die einzig offene Frage ist: Darf ich auch mit der kleinen MX2-Maschine für die MX1 nennen? Dann wäre die Klasse hubraum offen. Im internationalen Sport (WM) ist es aber so, daß es auch ein Untergrenze für den Hubraum gibt. Das ist, glaub ich, 175ccm/2T oder 350ccm/4T. Wegen dieser Untergrenze fährt ja KTM teilweise auch mal mit der 350er/4T in der MX1, weniger dürfte nicht mehr sein. Diese Frage, ob wir MX1 als hubraumoffen oder mit dem genannten Mindesthubraum fahren wollen ist offen. Ich werde das zusammen mit den Vereinen entscheiden und dann hier informieren.


9.1.2018

Wie unter News vom 23.12. schon angekündigt, ist nun auch das Blocknennfomular (für die Rennen) online unter Formulare zu finden. Ich möchte euch bitten, dieses Blocknennformular schon gemeinsam mit dem Einschreibeformular an mich zu senden. Das kann gerne auch in einem Sammelumschlag von euerem Verein getan werden. Warum will ich das Blocknennformular schon jetzt vorab? Dafür gibt es zwei Gründe: 1. Wenn ich euch bitte, das ausgefüllte Blocknennformular zum ersten Rennen mitzubringen, haben es garantiert 20% zu Hause vergessen. 2. Der Ordner mit eueren Blocknennformularen kann dann schon bequem nach Klassen und Startnummern sortiert vorbereitet im Rennbüro in Hoxberg vorliegen.
Also: Bitte das Einschreibeformular
und das Blocknennformular bei euerem Verein abgeben, damit mir es dieser zusenden kann.

Zum Ausfüllen des Blocknennformulars habe ich ein paar wichtige Anmerkungen: Auch hier will ich keine handschriftlich ausgefüllten Formulare! Ich akzeptiere nur maschinengeschriebene Exemplare! Auch dieses Dokument ist ein ausfüllbares pdf, es sollte daher für niemanden ein Problem darstellen. Das Blocknennformular besteht aus zwei Seiten. Bitte druckt diese zwei Seiten auf ein Blatt beidseitig. Wenn euer Drucker nicht beidseitig kann, dann druckt halt nur die erste Seite aus, dreht das Papier um, steckt es erneut in eueren Druckerschacht und bedruckt dann die Rückseite des Blattes mit der zweiten Seite. Ich akzeptiere keine zwei zusammen getackerte Blätter!!
Bitte beachtet auch die kleinen Optionskästchen, mit denen ihr angebt, wem euer Motorrad gehört. Wenn es euch gehört, kreuzt dann bitte "Fahrer" an. Der Haftungsverzicht des Fahrzeugeigentümers (am Ende des kleingeschriebenen Textes) muss dann natürlich nicht ausgefüllt werden, d.h. dort ist keine Unterschrift notwendig. Seid ihr jedoch mit einem Motorrad unterwegs, das euch
nicht gehört (dürfte aber wohl extrem selten der Fall sein), dann müsst ihr ankreuzen, dass ihr nicht Eigentümer seid und ihr müsst den Eigentümer des Fahrzeugs unterschreiben lassen und den Namen und die Adresse des Eigentümers eintragen (am Ende des kleingeschriebenen Textes). Bitte denkt in den Klassen Prestige und Cup auch daran anzukreuzen, ob ihr MX1 oder MX2 fahrt. Ein Wechsel von MX1 in MX2 oder umgekehrt ist während der Saison nicht möglich.
Am Ende des Formulars seht ihr in einer Tabelle die verschiedenen Rennen. Genau dort müsst ihr am Renntag vor Ort dann unterschreiben. Bitte macht da jetzt keine Unterschrift in irgendein Feld rein! Außer der eventuell erforderlichen Unterschrift des Fahrzeugeigentümers muss auf dem Formular nichts handschriftlich ausgefüllt werden!

Es wird euch auffallen, daß ihr im Blocknennformular keine Startnummer eintragen könnt. Das ist von mir so gewollt, da die Startnummern ja erst definitiv nach dem Einschreibeschluss vergeben werden. Eueren Nummernwunsch auf dem Einschreibeformular werde ich natürlich soweit möglich berücksichtigen. Die Startnummer auf dem Blocknennformular werde ich dann nachtragen.

Dann hier noch ein paar wichtige Informationen zu euerer DMSB-Lizenz: Es kann weder in Hoxberg noch bei den weiteren Rennen eine Jahreslizenz gekauft werden. Dies ist seitens des DMSB nicht mehr möglich. Ich empfehle jedem dringend, sich die Lizenz online über "Mein DMSB" zu besorgen. Erstmalig in diesem Jahr muss auch kein unterschriebenes Lizenzantrags-Formular mehr an den DMSB gesendet werden, es wird alles online erledigt. Bezahlt wird per Kreditkarte, Paypal oder Bankeinzug (Angabe euerer IBAN). Momentan geht das noch sehr fix. Zwei Tage nach Antragstellung flattert die Lizenz schon per Post ins Haus. Sie kostet übrigens erfreulicherweise für ADAC- oder DMV-Mitglieder nicht mehr als letztes Jahr, nämlich 39 Euro. Was passiert mit Fahrern, die keine Lizenz zum Rennen mitbringen? Da hat sich der DMSB was ganz Tolles ausgedacht. Ihr müsst euch eine App des DMSB auf euer Smartphone installieren und mittels dieser App dann eine Veranstaltungslizenz beantragen. Wie der Name schon sagt, ist dann diese per App gekaufte Lizenz auch nur an dieser Veranstaltung gültig. Beim nächsten Rennen könnt ihr das gleiche dann noch mal tun. Wenn man dann bei einem Rennen mitten in der Pampa mit einer genialen Netzabdeckung steht, macht so eine App natürlich viel Freude. Kurz gesagt: Ich rate jedem dringendst, die Lizenz schon vor der ersten Veranstaltung in den eigenen Händen zu halten und diese zum Rennen mitzubringen.


23.12.2017

Das Einschreibeformular für 2018 ist ab sofort online unter "Formulare" zu finden. Es ist erstmalig ein ausfüllbares pdf-Dokument. Das heisst, jeder Fahrer kann dies an seinem PC ausfüllen und ausdrucken. Ich werde daher von Hand ausgefüllte Einschreibungen nicht akzeptieren! Das einzige handschriftliche auf dem Fomular ist dann nur euere Unterschrift und die von euerem Verein. Bitte denkt auch daran, die Optionskästchen bezüglich eueres Streckenpostendiensts anzukreuzen und in der Klasse Prestige und Cup, ob ihr in MX1 oder MX2 gewertert werden wollt! Ein Wechsel von MX1 nach MX2 oder umgekehrt ist während der Saison nicht möglich.
Bitte beachtet auch den Einschreibeschluss 4. März 2018. Ich werde dieses Jahr sehr genau auf den Einschreibeschluss achten, da es wegen der neuen Klasseneinteilung evtl. zu kleineren Problemen kommt. Bitte beachtet hierzu auch ganz dringend die Hinweise zur neuen Einteilung der Klassen Prestige, Cup und Anfänger auf der Formular-Seite.
Weiterhin möchte ich euch schon heute darauf aufmerksam machen, daß ihr auch noch ein Blocknennungsformular ausfüllen müsst. Dieses Formular wird ebenfalls ein ausfüllbares pdf-Dokument sein. Auch hier werde ich nur maschinell ausgefüllte Formulare akzeptieren, keine handschriftlich ausgefüllten. Ich werde das Blocknennungsformular im Januar auf die SWC-Seite reinstellen.

Ich wünsche allen Fahrern, Eltern, Helfern und allen Freunden des SWC ein erholsames, schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


28.11.2017

Erstmalig in der Geschichte des SWC fand eine Meisterschaftsfeier nicht in Deutschland, sondern im benachbarten Ausland statt, in diesem Fall bei unseren Luxemburgischen Freunden und dem Kooperationspartner MUL. In Kopstal wurde dann am Nachmittag die alljährliche Veranstaltersitzung durchgeführt, bei der die Weichen für die neue Saison 2018 gestellt wurden. Die wichtigste Änderung betrifft eine neue Klasseneinteilung. Bisher waren die schnellen Fahrer nach Maschinenmaterial unterteilt entweder in der Prestige oder MX2 unterwegs. Die etwas langsameren Fahrer waren alle in der übervoll besetzten Cup-Klasse zu finden. Zukünftig soll noch mehr auf das Leistungsvermögen der Fahrer eingegangen werden, es werden drei verschiedene Leistungsklassen angeboten. In der "Prestige" fahren unabhängig vom Hubraum die schnellsten Piloten, in der "Cup" quasi die "2. Liga" ebenso ohne Hubraumbegrenzung und in der neuen dritten Leistungsklasse "Anfänger" halt die langsamsten, auch hier ist die Maschine frei gestellt. In den Klassen Prestige und Cup soll aber dennoch auch die Maschine berücksichtigt werden. Es gibt in diesen beiden Klassen eine separate Wertung von MX1 bzw. MX2. In der Klasse Anfänger wird nicht unterschieden. Eine weitere wichtige Neuerung wird die Blocknennung werden. Der Fahrer füllt vor dem ersten Rennen zusammen mit dem Einschreibeformular sein Blocknennungsformular aus. Dies verbleibt bei dem jeweiligen Veranstalter. Der Fahrer muss dann bei der Anmeldung zum Rennen im Rennbüro lediglich unterschreiben. Es ist also nicht mehr erforderlich, zu jedem Rennen ein neues Nennformular auszufüllen und abzugeben. Bei der anschliessenden Feier im Centre Wirtspaesch wurde an die Meister nicht die üblichen Pokale ausgegeben. Es gab sehr schöne Plexiglasskulpturen in Form eines Crosshelms, die Daten waren eingraviert. Insgesamt kann die Feier als gelungen gelten, auch wenn es mit dem Essen ein klein wenig länger gedauert hat als geplant.


13.11.2017

Da der Parkplatz an der Halle begrenzt ist, möchten die Wohnmobilisten bitte am Sportplatz (Fussball) parken. Der Sportplatz ist etwa 400 Meter weiter Richtung Norden gelegen. Findet ihr auf Maps. Es soll auch eine Beschilderung erfolgen. Der Parkplatz wird als P2 ausgewiesen.


17.10.2017

Hier nähere Infos zur Meisterschaftsfeier in Kopstal (L). Termin: 18.11.17, Ort: Centre Wirtspaesch, 8 rue de Mersch, L-8181 Kopstal (Luxembourg). Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr. Die Campingmöglichkeiten an der Halle sind begrenzt. Zwecks Planung bitte voranmelden, wer sich mit Wohnmobil (oder Wohnwagen) an die Halle stellen will. Zum Essen werden angeboten: Menü1: Kalbsbrust mit Gemüse und Kartoffeln inkl. Nachspeise zu 16 Euro, Menü 2: Spaghetti (wahlweise vegetarisch mit Tomatensauce oder Bolognese (mit Hackfleisch)) inkl. Nachspeise zu 10 Euro. Für Kinder bis 12 Jahre gibt es Spaghetti zu 7 Euro (Kindermenü).
Zwecks Planung bitte Anmeldungen per email mit Angabe von Anzahl Erwachsene und Kinder, Anzahl und Art des Essens sowie Camping ja/nein bitte an das MUL-Sekretariat:
secretariat@mul.lu
Sofern ihr Essen bestellt, muss der Preis bereits vorab überwiesen werden auf das Konto der MUL (Motor Union Luxembourg). IBAN: LU44 0090 0000 3010 3063
Da es nicht sonderlich hilfreich ist, wenn ihr euch drei Stunden bevor ihr nach Kopstal losfahrt erst anmeldet, gibt es natürlich einen Anmeldeschluss: dies ist der 9. November. Zu diesem Termin sollte auch schon die Überweisung für das Essen auf dem Konto der MUL eingegangen sein. Als Verwendungszweck bitte die Zahl und Art des Essens (welches Menü) angeben sowie den Namen.
Zusätzlich zu den zwei bereits genannten Hotels gibt es wohl auch noch eins direkt in Nähe der Halle: Hotel Weidendall, 5 rue de Mersch, 8181 Kopstal

Wer wird geehrt? In den Klassen 50ccm, 65ccm und 85ccm bekommt JEDER Fahrer einen Pokal, wobei es dieses Jahr eigentlich kein Pokal ist, mehr möchte ich aber nicht verraten. In der Prestige erhalten die ersten sieben einen Pokal (bis einschliesslich Nicolas Schummer). In der Cup gibt es 12 Pokale (bis einschliesslich Michel Heckeler). Bei den Senioren Lehner, Gros und Trojahn, bei den Oldies Heider, Lehmann, Hauer und Schummer. In der MX2 Jugend erhalten Cherkasov, Kunz und Quint einen Pokal, bei den MX2 Erwachsenen Zimmermann, Allinger und Lensch. Bitte betrachtet diese Info als explizite Einladung zur Feier. Selbstverständlich sind aber natürlich auch alle anderen Fahrer, Eltern, Helfer, Sponsoren und Freunde des SWC herzlich willkommen.


28.9.2017

Für alle, die bei der Meisterschaftsfeier gerne in einem Hotel übernachten möchte, habe ich von Daniel Casoli zwei Adressen bekommen: Das Hotel Direndall in Kopstal (ist auf booking, hrs und trivago zu finden). Wer schon etwas weiter in Rtg. Deutschland übernachten will, kann auch in das "Le Dany" in Strassen gehen, auch auf booking und trivago zu finden (Steffi Laier hat dort schon genächtigt und fand's okay).


26.9.2017

Und hier noch die mit Spannung erwartete Mannschaftswertung, und es ist mal nicht Fischbach...: Klick


19.9.2017

Aufgrund der schwachen Anmeldezahlen in der Prestige wird es in Warndt wohl zu einer Zusammenlegung der Klassen Prestige und MX2 kommen, und zwar nicht nur in den Trainings, sondern auch in den beiden Wertungsläufen.


18.9.2017

Hier die Zeitpläne für Warndt: Samstag (ohne Hoffnungslauf Cup), Samstag (mit Hoffnungslauf Cup), Sonntag
Ich denke, daß in der Cup wohl kein Hoffnungslauf notwendig wird, trotzdem ist der Plan auch schon mal hier eingestellt. Die Nennungsbestätigungen und auch der Zeitplan sind unter folgendem Link zu finden:
Klick


11.9.2017

Folgende mail habe ich erhalten und möchte euch diese weiter geben.
Moto-Cross-Fahrerlehrgang exclusiv für Jugend-Fahrer der 85 ccm -Klasse am 30. + 31.10.2017 in Lierneux/B.
Am Montag, den 30.10.2017 (beweglicher Ferientag in Rheinland-Pfalz, Herbstferien in NRW) und Dienstag, den 31.10.2017 (gesetzlicher Feiertag Reformationstag ) findet ein Moto-Cross-Fahrerlehrgang exclusiv für Jugend-Fahrer der 85 ccm – Klasse in Lierneux/Belgien statt,
offen für Lizenznehmer aller Verbände z.Bsp. AMPL, FPCNA, VMCF, BMB, ADAC, DAMCV, MSR, MON usw. usw.
Hierfür wird die Strecke im September komplett gefräst, die Steine zerkleinert und vor dem Termin nochmals neu geschoben.
Trainiert wird in kleinen Gruppen von 7-12 Fahrern von 10.00-17.00 Uhr bzw. bis zum Einbruch der Dunkelheit. Für deutsch- und englischsprachige Fahrer stehen je nach Teilnehmeranzahl Marcus Schiffer (Teamweltmeister MX of Nations 2012, mehrfacher deutscher Meister und
ADAC Masters-Gewinner), Pascal Proenen (mehrfacher deutscher Amateur-Meister, Crossfinals-Teilnehmer) und David Metz (ADAC-Youngstercup- und  Masters-Teilnehmer) als Trainer zu Verfügung.
Ab einer Teilnehmerzahl von 10 französischsprachigen Fahrern übernimmt das Training dieser Gruppe Julien Bill (MX3-Weltmeister 2011). Der Kostenbeitrag für beide Tage inkl. Streckengebühr beträgt 150,00 € (75,00 €/Tag)
und somit zum absoluten Selbstkostenpreis.
Zur Organisation der passenden Traineranzahl usw. bitte ich um Voranmeldung mit Angabe des Fahrernamens und e-mail-Adresse bis zum 24.09.2017 an <mailto:s.berscheid@jabepka.lu> s.berscheid@jabepka.lu. 
Die Vorangemeldeten erhalten dann zeitnah nach dem 24.09.2017 einen Link zumOnline-Anmeldeformular per E-Mail. Die Strecke in Lierneux war im Jahre 2014 der Austragungsort der Jugend-Weltmeisterschaft.
Streckendaten: Rue des Marcadènes - LIERNEUX, Belgien, Koordinaten: GPS: N50°15.733’; E5°46.912’
Entfernung:       von Bitburg 90 km, von Prüm 65 km, von St.Vith 35 km, von Köln 150 km, von Aachen 85 km, von Euskirchen 100 km
Vor Ort kann im Wohnmobil/Wohnwagen übernachtet werden. Bitte beachten, Strom, Wasser oder sanitären Anlagen sind dort nicht vorhanden. Link Luftbild:
Link Streckenvorschau: <https://www.youtube.com/watch?v=BUIwsWyGWnQ>
https://www.youtube.com/watch?v=BUIwsWyGWnQ
Gerne könnt Ihr diese Mail an bekannte/befreundete 85er-Fahrer weiterreichen. Bei weiteren Fragen, diese bitte per Mail an mich stellen.
Mit sportlichem Gruß
Sachar Berscheid
Mail:   s.berscheid@jabepka.lu <mailto:s.berscheid@jabepka.lu> 

20.8.2017

Nach Ettringen stehen in einigen Klassen schon die SWC-Meister fest. Ich möchte folgenden Teilnehmern dazu gratulieren: Lukas Hofstetter (85er), Tom Oster (Prestige), Martin Werz (Cup), Christian Lehner (Senioren) und Lucca Zimmermann (MX2)


11.8.2017

Auch für den MSJ Supercup gibt es jetzt schon Infos. Termin ist der 1. Oktober 2017, Ort Emmingen-Liptingen in der Nähe von Tuttlingen, für den SWC also nicht soo weit weg. Hier schon mal zur Info die Ausschreibung: Klick


10.8.2017

Hier der Zeitplan zu Ettringen: Klick


9.7.2017

Endlich kann ich den Termin und Ort der Meisterschaftsfeier verkünden. Die Feier findet dieses Jahr in Kopstal (Luxembourg) statt. Termin ist der 18.11.2017.


26.6.2017

Hier der Zeitplan zu Walldorf: Klick
Auf Hinweis der technischen Kommissare möchte ich auf die Helmbestimmungen des DMSB-Reglement hinweisen: Am Helm sind generell jegliche Anbauten verboten, d.h. auch Helmkameras und der dazugehörige Halter sind an einem Helm verboten. Bitte achtet im eigenen Interesse darauf.


13.6.2017

Leider gibt es wieder eine unschöne Nachricht. Ebenso wie beim MSC Hennweiler fehlen wohl auch die helfenden Hände beim MGSC Moseltal. Man sieht sich mangels Helfer nicht imstande, auch nur eine Eintagesveranstaltung durchzuführen. Nachfolgend der Text der mail:
"Hallo Andreas, leider bekommen wir nicht mal ansatzweise die Helfer für das Rennen zusammen. Ich finde es sehr bedauerlich, daß ein Verein mit über hundert Mitgliedern das nicht gestemmt bekommt. Bis jetzt war die Mithilfe in unserem Verein immer freiwillig, vielleicht müssen wir das ändern. Wir können auch nicht mehr länger warten, ob sich noch jemand findet. Die Veranstaltung muss ausgeschrieben und versichert werden und min. 6 Wochen vorher sind die Genehmigungen bei Gemeinde-und Kreisverwaltung einzuholen. Ich möchte mich in aller Form bei der Veranstaltergemeinschaft Südwestcup entschuldigen. Wir werden aber versuchen alle Hebel in Bewegung setzen um nächstes Jahr eine Veranstaltung zu machen."


23.5.2017

Leider habe ich mir meine Seite "Aktuelles" unwiederbringlich zerschossen. Ist aber egal, wen interessieren schon die News von gestern...
In Hennweiler wird am Wochenende ein Fahrerlehrgang abgehalten. Folgende Infos dazu:
Fahrerlehrgang in Hennweiler am 27./28.5.17, Beginn um 10 Uhr am Samstag. Der Lehrgang wird durchgeführt von PSA (Pro Sports Alliance). Es sind noch ein paar Plätze frei. Preise und weitere Infos bei Udo Ripp, Mobil 0170 1047111